Symantec kauft Anti-Spam-Spezialist Brightmail

Anti-Spam-Technik fließt in Symantecs Gateway-Security-Lösung

Symantec wird den Anti-Spam-Spezialisten Brightmail für 370 Millionen US Dollar in bar übernehmen, sofern die Aktionäre dem Kauf zustimmen. Brightmails Technik zur Abwehr unerwünschter elektronischer Werbepost soll zu einer Kernkomponente von Symantecs Gateway-Security-Lösungsangebot werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die vom Brightmail-Board befürwortete Transaktion soll voraussichtlich im Juli 2004 abgeschlossen sein, so Symantec in einer Pressemitteilung. Das Interesse von Symantec an Brightmail ist nichts Neues: Bereits im Jahr 2000 investierte Symantec in das Unternehmen und hielt seitdem eine 11-prozentige Kapitalbeteiligung. Zudem kombinierte die Software Brightmail Anti-Virus bereits Technik beider Unternehmen.

Brightmail zählt zu den größten Anti-Spam-Anbietern und hat allein im Jahr 2003 800 Milliarden E-Mails überprüft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


zcheg 24. Mai 2004

Vielleicht gibt's da Unterschiede zu Gateway Security, aber die Antispam-Heuristik von...

Alex 21. Mai 2004

keine Ahnung was hinter Symantecs momentaner Technik steht. Mit Brightmail haben die...

Zeus 21. Mai 2004

Wie sieht es umgekehrt aus: Welche Technik, bzw. auch die von Brightmail, steckt in der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. Macbook Pro: Apples Notch-Fix macht aktiven Display-Bereich kleiner
    Macbook Pro
    Apples Notch-Fix macht aktiven Display-Bereich kleiner

    Ein Support-Dokument von Apple beschreibt, wie sich die Notch im neuen Macbook Pro nicht mehr über Anwendungen legt. Elegant ist das nicht.

  2. Smartphone: Honor 50 kommt ab 530 Euro nach Deutschland
    Smartphone
    Honor 50 kommt ab 530 Euro nach Deutschland

    Honor bringt sein neues Smartphone nach Deutschland - mit Qualcomm-SoC und Android 11 samt Google-Anwendungen.

  3. IT-Jobs: Gutes Onboarding spart viel Geld
    IT-Jobs
    Gutes Onboarding spart viel Geld

    Mit der Einarbeitung werden neue Mitarbeiter ans Unternehmen gebunden. Firmen, die das Onboarding nicht gut machen, haben hohe vermeidbare Kosten.
    Von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger [Werbung]
    •  /