Abo
  • Services:
Anzeige

Symantec kauft Anti-Spam-Spezialist Brightmail

Anti-Spam-Technik fließt in Symantecs Gateway-Security-Lösung

Symantec wird den Anti-Spam-Spezialisten Brightmail für 370 Millionen US Dollar in bar übernehmen, sofern die Aktionäre dem Kauf zustimmen. Brightmails Technik zur Abwehr unerwünschter elektronischer Werbepost soll zu einer Kernkomponente von Symantecs Gateway-Security-Lösungsangebot werden.

Die vom Brightmail-Board befürwortete Transaktion soll voraussichtlich im Juli 2004 abgeschlossen sein, so Symantec in einer Pressemitteilung. Das Interesse von Symantec an Brightmail ist nichts Neues: Bereits im Jahr 2000 investierte Symantec in das Unternehmen und hielt seitdem eine 11-prozentige Kapitalbeteiligung. Zudem kombinierte die Software Brightmail Anti-Virus bereits Technik beider Unternehmen.

Anzeige

Brightmail zählt zu den größten Anti-Spam-Anbietern und hat allein im Jahr 2003 800 Milliarden E-Mails überprüft.


eye home zur Startseite
zcheg 24. Mai 2004

Vielleicht gibt's da Unterschiede zu Gateway Security, aber die Antispam-Heuristik von...

Alex 21. Mai 2004

keine Ahnung was hinter Symantecs momentaner Technik steht. Mit Brightmail haben die...

Zeus 21. Mai 2004

Wie sieht es umgekehrt aus: Welche Technik, bzw. auch die von Brightmail, steckt in der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARRI Media GmbH, München
  2. Ratbacher GmbH, Frankfurt
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. doubleSlash Net-Business GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  2. Bis zu 50% reduziert: Fernseher, Receiver & Projektoren
  3. (-72%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: Kurzgesagt

    CSCmdr | 20:55

  2. Re: sieht trotzdem ...

    CSCmdr | 20:52

  3. Re: 2500 für 1080. Guter Witz.

    asd | 20:49

  4. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    ms (Golem.de) | 20:49

  5. Re: Abwarten

    Keepo | 20:47


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel