Abo
  • Services:
Anzeige

Symantec kauft Anti-Spam-Spezialist Brightmail

Anti-Spam-Technik fließt in Symantecs Gateway-Security-Lösung

Symantec wird den Anti-Spam-Spezialisten Brightmail für 370 Millionen US Dollar in bar übernehmen, sofern die Aktionäre dem Kauf zustimmen. Brightmails Technik zur Abwehr unerwünschter elektronischer Werbepost soll zu einer Kernkomponente von Symantecs Gateway-Security-Lösungsangebot werden.

Die vom Brightmail-Board befürwortete Transaktion soll voraussichtlich im Juli 2004 abgeschlossen sein, so Symantec in einer Pressemitteilung. Das Interesse von Symantec an Brightmail ist nichts Neues: Bereits im Jahr 2000 investierte Symantec in das Unternehmen und hielt seitdem eine 11-prozentige Kapitalbeteiligung. Zudem kombinierte die Software Brightmail Anti-Virus bereits Technik beider Unternehmen.

Anzeige

Brightmail zählt zu den größten Anti-Spam-Anbietern und hat allein im Jahr 2003 800 Milliarden E-Mails überprüft.


eye home zur Startseite
zcheg 24. Mai 2004

Vielleicht gibt's da Unterschiede zu Gateway Security, aber die Antispam-Heuristik von...

Alex 21. Mai 2004

keine Ahnung was hinter Symantecs momentaner Technik steht. Mit Brightmail haben die...

Zeus 21. Mai 2004

Wie sieht es umgekehrt aus: Welche Technik, bzw. auch die von Brightmail, steckt in der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Continental AG, Regensburg
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Orica Europe Pty Ltd & Co.KG, Troisdorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 30€-Cashback-Aktion bis 31.10.
  2. 477,00€ statt 509,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken

  2. Fahrzeugsicherheit

    Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

  3. Mate 10 Pro im Test

    Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  4. Diamond Omega

    Randloses Topsmartphone mit zwei Dual-Kameras für 500 Euro

  5. Adobe

    Deep Fill denkt beim Retuschieren Bildelemente dazu

  6. Elektroautos

    Tesla will Autos in China bauen

  7. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  8. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  9. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  10. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Vorbei sind die Zeiten...

    Mornefindon | 10:20

  2. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet...

    Pornstar | 10:20

  3. Re: So sehr ich autonomes Fahren cool finde...

    BlaM 4cheaters.de | 10:19

  4. Re: Hoher Schwierigkeitsgrad?

    DeathMD | 10:19

  5. 2027

    VigarLunaris | 10:17


  1. 10:15

  2. 10:00

  3. 09:00

  4. 07:49

  5. 07:43

  6. 07:12

  7. 14:50

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel