Abo
  • Services:

BlackBerry für PalmOS-Geräte nun lizenzierbar

PalmSource und RIM stellen BlackBerry Connect für PalmOS vor

Während des Wireless Enterprise Symposium in Chicago haben PalmSource und Research in Motion (RIM) angekündigt, dass PalmOS-Lizenznehmer BlackBerry für PalmOS nun lizenzieren können. Der für die PalmOS-Umsetzung "BlackBerry Connect" benötigte Mail-Client ist allerdings noch nicht fertig.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PalmOS Mail Client mit BlackBerry-Unterstützung für PalmOS-Lizenznehmer soll voraussichtlich ab dem zweiten Halbjahr 2004 erhältlich sein, was dem zum Start der BlackBerry-Connect-Entwicklung im Dezember 2003 verkündeten Zeitraum noch entspricht.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. ETAS, Stuttgart

Mit BlackBerry Connect sollen auch PalmOS-Geräte per Handy-Netz bequem mit E-Mail- und Unternehmensdaten versorgt werden können - sofern PalmOS-Lizenznehmer die Technik in ihre Geräte integrieren.

Ziel der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen ist es, PalmOS-Lizenznehmern die mobile BlackBerry-Infrastruktur zugänglich zu machen, eine reibungslose Verbindung zwischen mobilen PalmOS-Geräten und mobilen BlackBerry-Services (zum Beispiel BlackBerry Enterprise Server und BlackBerry Web Client) herzustellen sowie strategischen IT-Support zu ermöglichen.

"Mit BlackBerry Connect auf mobilen Endgeräten können wir die Reichweite unserer mobilen Plattform auf neue Märkte ausdehnen und unsere Präsenz in der Palm-OS-Community stärken", so Mike Lazaridis, President und Co-CEO bei RIM. "Mit der Lösung haben die Nutzer der mobilen Palm-Powered-Geräte stets Zugriff auf Email und andere Daten und Mobilfunkbetreiber können ihre Investitionen in die mobile BlackBerry-Plattform optimieren."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ statt 39,99€
  2. 159,00€
  3. (u. a. Professional Akku Schlagbohrschrauber 109,33€, Akku-Baustellen-Lampe 94,10€)
  4. (u. a. Steuer Sparbuch 2019 19,99€)

Folgen Sie uns
       


VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert

Das VR-Headset VR-1 von Varjo stellt den zentralen Bereich des Displays sehr scharf dar, wodurch auch feine Details erkennbar sind.

VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
  2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /