Abo
  • Services:

Pirates: Screenshots zum neuen Spiel von Sid Meier

Auch Brettspiel-Umsetzung angekündigt

Im Herbst 2004 wird einer der größten Klassiker der Computerspiel-Geschichte endlich fortgesetzt: "Sid Meier's Pirates!" soll den legendären Ruf des ersten "Pirates" von 1987 wiederbeleben und erneut unzählige PC-Spieler eine Karriere als Pirat erleben lassen. Angekündigt ist die Neuauflage seit längerem, Atari hat nun aber auch kürzlich erste Screenshots aus dem Spiel zur Veröffentlichung freigegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Pirates
Pirates
Inhaltlich wird sich die Neuauflage eng am Klassiker orientieren: Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Piraten-Kapitäns im 17. Jahrhundert und versucht, durch möglichst spektakuläre Beutezüge zum berüchtigtsten Freibeuter der Karibik aufzusteigen. Neben Kanonengefechten auf hoher See wird man sich in Fechtduellen beweisen, neue Inseln erobern und so viel Beute wie möglich einsammeln können. Mit der Zeit steigen dann die eigenen Charakter-Werte, so dass man in der Lage ist, größere Teams zu dirigieren und beeindruckendere Schiffe zu führen.

Stellenmarkt
  1. Volksbank Schnathorst eG, Hüllhorst
  2. Universität Passau, Passau

Pirates
Pirates
Zeitgemäße 3D-Grafik mit zahlreichen Effekten und Surround-Sound sollen für die richtige Atmosphäre sorgen. Neben einer Hintergrundgeschichte wird es auch diverse Missionen geben, die die einzelnen Beutezüge umrahmen. Für Abwechslung zwischen den Beutezügen ist ebenfalls gesorgt - unter anderem kann man versuchen, das Herz der Gouverneurs-Töchter durch Charme und die eigenen Tanzfähigkeiten zu erobern, oder man versucht sich am Ausbruch aus dem Gefängnis, in dem man immer mal wieder landet. Auch Kneipen-Schlägereien stehen auf der Tagesordnung.

Erscheinen wird Sid Meier's Pirates! voraussichtlich im Herbst 2004 für PC. Zeitgleich wird übrigens auch eine Brettspielumsetzung des Titels in den Handel kommen - wie Firaxis und Atari bekannt gaben, hat man die Rechte dafür an Eagle Games vergeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. bei Alternate bestellen

nixdiese 10. Nov 2004

Guckst du hier: http://dosbox.sourceforge.net/

Alonso di... 15. Jun 2004

Tja hierzu ein kleienr Tip: wenn du im oSten warst und nach westen wolltest: eine...

Martin 07. Jun 2004

Sorry, wir wollen hier mal nichts durcheinander bringen. Es heisst Silent Hunter 3...

chatskippy 05. Jun 2004

Bei Ubi-Soft kommt gerade Silent Service 3 heraus. Erste Screenshot sehen echt gut aus.

hpfranzen 03. Jun 2004

Hallo Noisegate, dein Beitrag liest sich, als hättest du Ahnung von Spielen und...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /