Abo
  • Services:
Anzeige

TMPGEnc 3.0 XPress - MPEG-Encoder schneller auf Prescott

Per XDVD-Unterstützung können längere Nicht-Standard-DVDs erstellt werden

Pegasys hat seinen MPEG-1/2-Encoder TMPGEnc 3.0 XPress nun wie versprochen fertig gestellt. Mit der neuen Software-Version lassen sich nun auch vom DVD-Rekorder aufgezeichnete Filme verarbeiten, bis zu zehnstündige DVDs erstellen, soll die Bedienung dank neuer Bedienoberfläche insbesondere Einsteigern leichter fallen und die Komprimierung bzw. Konvertierung von Videos auf Intels Pentium 4 mit Prescott-Kern beschleunigt werden.

Für Letzteres unterstützt TMPGEnc 3.0 XPress Intels SSE3-Befehlssatz, der noch 2004 seinen Weg auch in VIAs Esther-CPU sowie AMDs künftige Athlon-64-Prozessoren finden soll. Weitere Optimierungen erfuhr die TMPGEnc-Encoder-Engine auch durch schnellere Speicherzugriffe auf HyperThreading-fähigen Pentium-4-Prozessoren. Insgesamt verspricht Pegasys neben höherer Videoqualität auch eine Geschwindigkeitssteigerung von 5 bis 30 Prozent, abhängig vom eingesetzten Prozessor.

Anzeige

TMPGEnc konnte schon zuvor MPEG-1- und MPEG-2-Dateien inkl. unverschlüsselter DVD-Video-Dateien (VOB-Format) ohne externen Codec verarbeiten und erzeugen sowie mittels zusätzlicher Codecs etwa auch komprimierte AVIs schreiben. Neu ist auch die Möglichkeit, DVD-Rekorder-Aufnahmen (DVD-VR/Video) etwa von DVD-RAM-Geräten in andere Formate konvertieren zu können. Direkt integriert wurde nun auch eine Unterstützung für Microsofts Windows Media Audio- und Video-Kompressionsformate, wobei 5.1-Kanal-Sound kein Problem darstellen soll.

Einer Tonverschlechterung bei MPEG-1 Audio Layer2 (MP2) soll die neue "Advanced Acoustic Engine" vorbeugen. Für das Erzeugen und Dekodieren von 2-Kanal-Dolby-Digital-AC-3-Sound - etwa aus Stereo-WAVs - muss das TMPGEnc Sound Plug-In hinzugekauft werden, das TMPGEnc zwar nicht von Hause aus beiliegt, aber vom neuen TMPGEnc 3.0 im Gegensatz zum dazu nicht kompatiblen Vorgänger 2.5 wenigstens genutzt werden kann.

Die interessanteste Neuerung dürfte der neue Modus "Extended DVD" (XDVD) sein, der den DVD-Video-Standard erweitert und durch stärkere Kompression auf eine herkömmliche Single-Layer-DVD - im Extremfall - bis zu zehn Stunden Video quetschen können soll. Dabei wird die maximale GOP-Länge (Group of Pictures) von 15 (PAL) bzw. 18 (NTSC) auf bis über 60 Bilder angehoben - und entsprechend weniger I-Frames genutzt. Nicht jeder Hard- und Software-DVD-Player kommt mit diesem Bruch der normalen DVD-Spezifikation klar, eine noch nicht allzu umfangreiche XDVD-Kompatibilitätsliste findet sich auf Pegasys.com.

Neben der veränderten Oberfläche, die nun der des TMPGEnc DVD Author ähnelt, soll auch Anfängern Hilfestellung geben, während die neue Video-Editing-Engine (Video Mastering Engine (VME)) das Beschneiden, Filtern und Durchsuchen von Videomaterial erleichtern soll.

TMPGEnc 3.0 XPress kostet 58,- US-Dollar ohne das AC-3-Plug-In (29,- US-Dollar), mit sind es 79,- US-Dollar. Updates von früheren TMPGEnc-Versionen sind mit 38,- respektive 59,- US-Dollar günstiger. Auch eine kostenlose, aber zeit- und funktionsbeschränkte Testversion (10 MByte) kann von Pegasys.com heruntergeladen werden. Die Testversion funktioniert 14 Tage, erlaubt nicht das Öffnen von Projekten, verzichtet auf die Batch-Encode-Funktion und erfordert eine Internet-Anbindung zwecks Überprüfung der Trial-Phase.


eye home zur Startseite
thucko 01. Okt 2004

Ich würde es zuerst mal mit einem Uninstaller versuchen. wenn die 14 Tage um sind, haut...

Olaf 02. Aug 2004

- wie soll denn das klappen? - das proggy läuft doch ohne lizens nur 30 tage? - mein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn
  3. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  4. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. ab 439,85€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    ChMu | 23:10

  2. Re: Tja die Eigentümer von Atari wollen nur das...

    Bouncy | 23:08

  3. Re: Viele Hersteller würden sich freuen,

    Bouncy | 23:00

  4. Re: Finde ich gut

    Bouncy | 22:55

  5. Re: 10-50MW

    ChMu | 22:45


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel