• IT-Karriere:
  • Services:

Gmail: Keine Postfächer mit 1.024 GByte geplant

Postfach-Größe bei Gmail bleibt bei 1 GByte

Wie ein Sprecher von Google gegenüber Golem.de erklärte, sei nicht geplant, den Speicherplatz der Mail-Postfächer von Gmail von 1 GByte auf 1.024 GByte aufzustocken. Ein von zahlreichen Medien übernommener Beitrag der US-News-Seite News.com hatte berichtet, dass die Gmail-Konten künftig mit einer Speicherkapazität von 1 Terabyte ausgestattet würden.

Artikel veröffentlicht am ,

Obwohl News.com berichtete, dass diese mutmaßliche Aufstockung der Speicherkapazität nur bei wenigen Gmail-Nutzern festzustellen war, schreckte man nicht vor Verallgemeinerungen zurück, wonach diese Speicherkapazität bestimmt bald allen übrigen Nutzern des im Beta-Test befindlichen Dienstes zur Verfügung gestellt werde.

Ein Sprecher von Google hat dies auf Nachfrage von Golem.de dementiert. Demnach plant Google nicht, die Speicherkapazität von 1 GByte für jedes Gmail-Postfach aufzustocken. Ein Programmfehler führte dazu, dass bei einigen Gmail-Nutzern fälschlicherweise die verfügbare Speicherkapazität mit 1 Terabyte statt 1 GByte angegeben wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 41,99€
  2. 16,49€

Janick 15. Jun 2004

besser gehts mit J-Secure, und viel einfacher. Es gibts hier: http://www.janickgames.de...

hasibaer 23. Mai 2004

...kann ich dir sagen: das Netz zum erliegen bringen! ;-P Man verschickt dann die...

Oli 21. Mai 2004

Frag mich nur, wass man dann gemacht hätte wenn die Leute dann plötzlich damit anfangen...

Neutrino 21. Mai 2004

Schön blöd, wer tatsächlich mit 1 Tera gerechnet hat. Nur wenn man sich überlegt wie viel...

mister minister 20. Mai 2004

die windows privacy tools sind nicht schlecht, http://thomas.xmmx.de/winpt/index.htm für...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
    •  /