Abo
  • Services:

Gmail: Keine Postfächer mit 1.024 GByte geplant

Postfach-Größe bei Gmail bleibt bei 1 GByte

Wie ein Sprecher von Google gegenüber Golem.de erklärte, sei nicht geplant, den Speicherplatz der Mail-Postfächer von Gmail von 1 GByte auf 1.024 GByte aufzustocken. Ein von zahlreichen Medien übernommener Beitrag der US-News-Seite News.com hatte berichtet, dass die Gmail-Konten künftig mit einer Speicherkapazität von 1 Terabyte ausgestattet würden.

Artikel veröffentlicht am ,

Obwohl News.com berichtete, dass diese mutmaßliche Aufstockung der Speicherkapazität nur bei wenigen Gmail-Nutzern festzustellen war, schreckte man nicht vor Verallgemeinerungen zurück, wonach diese Speicherkapazität bestimmt bald allen übrigen Nutzern des im Beta-Test befindlichen Dienstes zur Verfügung gestellt werde.

Ein Sprecher von Google hat dies auf Nachfrage von Golem.de dementiert. Demnach plant Google nicht, die Speicherkapazität von 1 GByte für jedes Gmail-Postfach aufzustocken. Ein Programmfehler führte dazu, dass bei einigen Gmail-Nutzern fälschlicherweise die verfügbare Speicherkapazität mit 1 Terabyte statt 1 GByte angegeben wurde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-80%) 11,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Janick 15. Jun 2004

besser gehts mit J-Secure, und viel einfacher. Es gibts hier: http://www.janickgames.de...

hasibaer 23. Mai 2004

...kann ich dir sagen: das Netz zum erliegen bringen! ;-P Man verschickt dann die...

Oli 21. Mai 2004

Frag mich nur, wass man dann gemacht hätte wenn die Leute dann plötzlich damit anfangen...

Neutrino 21. Mai 2004

Schön blöd, wer tatsächlich mit 1 Tera gerechnet hat. Nur wenn man sich überlegt wie viel...

mister minister 20. Mai 2004

die windows privacy tools sind nicht schlecht, http://thomas.xmmx.de/winpt/index.htm für...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /