Abo
  • Services:
Anzeige

Termin- und Adressplaner Agendus 8.0 für PalmOS erhältlich

Agendus 8.0 mit Vorlagen-Funktion und Roll-Over-Meetings

Der US-Software-Hersteller iambic bietet ab sofort die Version 8.0 der Termin- und Adress-Software Agendus erneut in zwei Ausbaustufen an. Mit der aktuellen Version halten endlich Vorlagen Einzug in die Software, während die Roll-Over-Meetings - besser bekannt als flexible Termine - nur der Professional-Version vorbehalten bleiben.

Mit Agendus 8.0 erhielt die Software endlich eine Funktion für Vorlagen, um häufig wiederkehrende Ereignisse leichter anlegen zu können, wie man es etwa schon lange Zeit aus DateBk kennt. Die Software soll Termine automatisch mit passenden Icons versehen, wenn der Termin entsprechende, selbst bestimmbare Schlüsselwörter enthält. Die Adresseinträge unterstützen jetzt Geburtstagsfunktion, auch wenn es sich bei den Geräten nicht um einen Tungsten T3 oder E handelt, die überarbeitete PIM-Fuktionen erhalten haben. Die Aufgaben liefern verbesserte Filter-Optionen für die Anzeige.

Anzeige

Agendus 8
Agendus 8
Die weiteren Änderungen sind eher kosmetischer Natur: So wurde die Oberfläche an einigen Stellen verändert und JPEG-Bilder lassen sich sowohl zu Adresseinträgen als auch zu Aufgaben zuweisen und in den entsprechenden Ansichten anzeigen. Neben einer beliebigen Farbe lassen sich auch JPEG-Bilder als Hintergrund der Applikation verwenden. Die Software kann mit einer zu bestimmenden Ansicht gestartet werden, wobei die Monatsdarstellung jetzt zwei verschiedene Ansichten erhielt.

Die Professional-Ausführung bietet darüber hinaus die bereits lange Zeit aus DateBk bekannten flexiblen Termine, die bei Agendus 8 nun Roll-Over-Termine heißen. Ein solcher Termin springt immer zum Folgetag, bis dieser abgehakt wurde und stellt somit eine Mischung aus Termin und Aufgabe dar, weil dieser bis zur Erledigung immer im Kalender sichtbar bleibt.

Agendus 8
Agendus 8
Zudem lassen sich Gesprächstermine mit mehreren Kontakten versehen und aus einem Alarm-Dialog lassen sich Anrufe tätigen oder E-Mails respektive SMS versenden, wobei installierte E-Mail oder SMS-Applikationen unterstützt werden. Schließlich wurde Agendus an die Möglichkeiten aktueller PalmOS-Geräte angepasst und soll optimal mit diesen zusammenarbeiten.

Agendus 8.0 Standard für PalmOS ist ab sofort in englischer Sprache über iambic.com für 24,95 US-Dollar erhältlich. Die Professional-Ausführung kostet dann 39,95 US-Dollar. Eine 15-Tage-Testversion steht nach einer Zwangsregistrierung zum Download bereit.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  2. Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH, Kassel
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. FRITZ EGGER GmbH & Co. OG Holzwerkstoffe, St. Johann (Österreich)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  2. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  3. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  4. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  5. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut

  6. Baden-Württemberg

    Unitymedia schließt Sendeplatzumstellung ab

  7. Gesetz gegen Hasskommentare

    Die höchsten Bußgelder drohen nur Facebook

  8. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  9. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  10. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

  1. Re: Immer wieder lustig,

    nille02 | 16:56

  2. Re: "Es sei nicht einzusehen, dass Netflix an die...

    Gokux | 16:56

  3. Leistungsschutzrecht für Provider

    SJ | 16:54

  4. Re: Awesome ...

    Allandor | 16:52

  5. Re: 100% of universe explored... und nu?

    flogol | 16:52


  1. 17:00

  2. 16:37

  3. 15:50

  4. 15:34

  5. 15:00

  6. 14:26

  7. 13:15

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel