Google plant kostenlose Software für die Desktop-Suche

Googles Desktop-Suche als Konkurrenz zur Longhorn-Suche

Wie die New York Times berichtet, arbeitet Google an einer Desktop-Applikation für die lokale Suche nach Dateien und Texten auf Windows-PCs. Die fertige Software soll in Kürze als kostenloser Download angeboten werden. Damit will Google ein Konkurrenzprodukt zu der überarbeiteten Suchfunktion im kommenden Windows-Betriebssystem Longhorn anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Desktop-Applikation soll innerhalb von Google bereits seit etwa einem Jahr im Einsatz sein und den Codenamen Puffin tragen. Weitere Angaben zur Arbeitsweise der Such-Software oder deren Besonderheiten liegen derzeit nicht vor. Unbekannt ist auch, wann die kostenlose Google-Such-Software erscheinen wird.

Wie die New York Times zu berichten weiß, will Google mit Puffin eine Konkurrenz zu den Suchfunktionen in der kommenden Windows-Version Longhorn anbieten. Die Longhorn-Suche verarbeitet demnach Anfragen, die in ganzen Fragesätzen formuliert werden können und nutzt dabei auch Informationen aus dem Internet. Demnach können Anfragen in der Form "Was ist eine Firewall?" oder "Wo finde ich meine Fotos?" von der Longhorn-Suche verarbeitet werden, was passende Ergebnisse liefern soll. Microsoft will damit die Trennung zwischen Desktop und Internet aufheben, indem derartige Fragen beantwortet werden, ganz gleich wo diese Informationen gesammelt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JTR 20. Mai 2004

Tja, dann wird Google eine Aktiengesellschaft und MS kauft sich die Mehrheitsanteile, und...

Huch 20. Mai 2004

weisst du CM: es interessiert echt weder MS noch Google noch irgendjemanden was so eine...

Hummer 19. Mai 2004

wozu brauch' ich Dich ?

YoMama 19. Mai 2004

warum sollten sie es nicht schaffen? windows/outlook bietet doch diese möglichkeit an...

Selkie 19. Mai 2004

Ich fänd das ziemlich praktisch Google@Home würde mir auch auf der Arbeit helfen, ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /