Abo
  • Services:

T-Com beantragt Tarifoption CountrySelect

Optionstarif mit besonders günstigen Tarifen für Auslandsgespräche

Die Telekom-Festnetzsparte T-Com will mit "CountrySelect" einen neuen Optionstarif für über 230 Auslandsziele einführen. Ein Telefongespräch nach Polen soll mit "CountrySelect" beispielsweise mit 3,9 Euro-Cent pro Minute und damit 84 Prozent günstiger abgerechnet werden als bisher.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Gespräch in die Türkei soll mit dem neuen Optionstarif 13,9 Euro-Cent pro Minute abgerechnet werden, der T-Com-Standardtarif beträgt hier 24,6 Euro-Cent pro Minute. Preiswerter werden zudem Telefonate in die USA, die mit "CountrySelect" nur 2,9 Euro-Cent pro Minute kosten. Wann und ob der Tarif eingeführt wird, hängt aber noch von der Genehmigung der Regulierungsbehörde ab.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Jeder T-Com-Kunde soll mit dem neuen Tarif die Möglichkeit haben, bis zu drei Auslandsziele zu benennen, die dann zu den besonders günstigen Tarifen abgerechnet werden. "CountrySelect" ist dabei mit dem Standardtarif sowie mit allen Optionstarifen der AktivPlus-Familie kombinierbar und kann für alle T-Net- oder T-ISDN-Anschlüsse beauftragt werden. Ein Bereitstellungs- bzw. Überlassungsentgelt wird nicht erhoben. Geplant sei lediglich ein Mindestumsatz von einem Euro pro gebuchten Auslandsziel und Monat, so T-Com.

Auch einen Aktionstarif zu den Olympischen Spielen hat T-Com beantragt. Gespräche ins griechische Festnetz sollen dann 2,9 Euro-Cent pro Minute statt 24,6 Euro-Cent kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Oliver Höfer 20. Mai 2004

Bin auch leider Arcor Kunde. Ich finde kein einziger Punkt der für Arcor spricht. Ich...

Dave 20. Mai 2004

Arcor macht nichts anderes als Kunden verärgern, Anschlüsse ausfallen lassen und DSL...

MM 19. Mai 2004

Irgendwie habe ich mir einen Marktherausforderer schon etwas aktiver vorgestellt. Gruß MM

Azrael 19. Mai 2004

Meine Reden!

Patentamt... 19. Mai 2004

Wo kann ich beantragen das die Telekom wieder deutsch spricht, statt möchtegern-cool...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /