Abo
  • Services:

PC-Spiele-Entwickler gesucht - Ausbildungskurs zu gewinnen

Games Academy und Einstieg Abi starten Wettbewerb

Wer sich schon einmal ein bisschen genauer mit dem Thema Spieleentwicklung am PC auseinander gesetzt und vielleicht auch schon die eine oder andere Idee für ein Spiel in der Schublade liegen hat, kann diese jetzt unter Umständen gewinnbringend nutzen: Die Games Academy aus Berlin sucht zusammen mit der Einstieg Abi Messe kreative Köpfe und verlost einen Kursgutschein für die eigenen Veranstaltungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gesucht wird nach einfallsreichen Konzepten: Teilnehmer sollen die Spielidee, Story und Zielgruppe ihrer Spielidee beschreiben sowie Key Features und Alleinstellungsmerkmale des Programms herausarbeiten. Der Gewinner kann an der Games Academy einen Kursgutschein im Wert von 500 Euro einlösen, für Platz zwei und drei gibt es Freikarten für die diesjährige Games Convention 2004 in Leipzig.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. BG-Phoenics GmbH, München, Frankfurt

Die Prämierung des besten Konzepts findet am 25. Juni auf der Einstieg Abi Messe in Karlsruhe statt, auf der auch eine Talkrunde zum Thema "Spielend Geld verdienen" über Berufe in der Spielebranche informiert.

Wer teilnehmen will, schickt sein Konzept per E-Mail an einstieg@games-academy.de. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden sich unter www.einstieg.com.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Li 25. Jan 2009

Hallo ich habe eine frage an die PC Spiele Entwickler? Könnte man für mich oder auch die...

-0=Boersio=0- 04. Okt 2006

Die Idee ist so Creativ und Erfolgsversprechend, da ist es zu Risikoreich diese Idee euch...

PeterGuentner 20. Feb 2005

Ich habe kleine Spiele entwickelt. Eins findet ihr unter : www.peterbub.de Ich würde...

PeterG 20. Feb 2005

ich habe ein fertiges DEMO Spiel und würde gerne als Entwickler, Programmierer arbeiten...

DR|V3r 19. Mai 2004

Na so ganz unrecht hat Franti nicht. Hier pusten sich schon ein paar Leutz ganz nett...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /