• IT-Karriere:
  • Services:

Epson baut bislang größtes OLED-Display

40-Zoll-Display mit Tintenstrahltechnik gefertigt

Seiko Epson hat mit Hilfe herkömmlicher Tintendrucktechnik das bislang größte vollfarbige OLED-Display (Organic Light-Emitting Diode Display) entwickelt. Der Prototyp des 40 Zoll großen, besonders dünnen und leichten Displays soll sich durch besonders hohen Kontrast, großen Blickwinkel und schnelle Reaktionszeiten auszeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar werden OLEDs auch heute schon in kleinem Rahmen eingesetzt, die industrielle Herstellung großer Displays bereitet aber noch immer Schwierigkeiten. Epson nutzt eine von Tintenstrahldruckern bekannte Technik, um große Displays herzustellen und sieht darin auch einen Weg für eine industrielle Fertigung.

40-Zoll-OLED-Display von Epson
40-Zoll-OLED-Display von Epson
Stellenmarkt
  1. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)
  2. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau

Dabei will Epson aber nicht nur in der Lage sein, besonders große Displays herzustellen, auch die Produktionskosten für kleine und mittlere OLED-Displays sollen sinken. Die Displays sieht Epson als ideale Geräte für die Unterhaltungselektronik, sowohl unterwegs als auch stationär.

Epson rechnet mit einem kommerziellen Einsatz seiner Herstellungstechnik ab etwa 2007.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

PHILIPSELITE 21. Dez 2005

Aber denkt doch mal alle über eine reaktionszeit- von 40 NANO sekunden nach ihr tuppesse

Dr. No 24. Nov 2004

hallo, auch ich suche hersteller oder lieferanten von toleds/oled. eigentlich suche ich...

Deraikido 01. Okt 2004

Betreff Oled, Toled usw. Weis jemand ob und wer in Deutschland sich mit dieser Technik...

:-) 19. Mai 2004

...als Tapete wäre es auch nicht geeignet, wer möchte schon alle 100 Stunden frisch...

:-) 19. Mai 2004

Wenn das mit den 100 Stunden stimmen sollte, dann dürfte es sich bei diesem Gerät auch...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
    Neuer Streamingdienst von Disney
    Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

    Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
    Von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
    2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

      •  /