Abo
  • Services:

Foto-Monster: Handy mit 3,2-Megapixel-Kamera von Casio

Digitalkamera-Ersatz

Casio hat in Japan ein Klapp-Kamera-Handy vorgestellt, das mit einer 3-Megapixel-CCD-Kamera ausgestattet ist. Damit kann man 2.048 x 1.536 Pixel große Aufnahmen machen. Das Gerät ist sogar mit einem Autofocus ausgestattet und besitzt wie normale Digitalkameras eine Programmautomatik für unterschiedliche Aufnahmesituationen.

Artikel veröffentlicht am ,

Casio A5406 CA
Casio A5406 CA
Die Handy-Kamera bietet nur ein digitales Zoom mit bis zu 12,8facher Vergrößerung. Die Bilder haben sogar Print-Image-Matching-II- und Exif-Print-(Exif-2.2-)Informationen zum kamera- und aufnahmegerechten Drucken eingebettet. Funktionen wie Panorama-Assistent (1.280 x 320 Pixel), Doppelbelichtung für Sandwich-Aufnahmen sowie neun Serienfotos in verringerter Auflösung sind ebenfalls möglich.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Dataport, Hamburg

Eine LED-Phalanx an der Vorderseite sorgt für eine leichte Illumination der näheren Umgebung bei schlechten Lichtverhältnissen. Kleine Videos können mit Aufnahmegrößen von 176 x 144, 128 x 96 oder 96 x 80 Pixeln gemacht werden und maximal 60 Minuten lang sein.

Das Handy mit der Bezeichung Casio A5406CA hat außerdem ein Stereo-Soundmodul samt Equalizer, den 64-stimmigen Soundchip Yamaha MA-5Si und ein 2,3 Zoll messendes Farbdisplay mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln. Auf der Außenseite der Klappe gibt es ein weiteres Farbdisplay mit 1,1-Zoll-Durchmesser und einer Auflösung von 72 x 96 Pixeln.

Eine Verbindung zum Windows-Rechner kann man mit der integrierten USB-Schnittstelle herstellen. Ein 12,8 MByte großer interner Speicher sichert Betriebsdaten, Telefonbücher und natürlich auch ein paar Bilder. Zur Speichererweiterung bietet das Handy einen MiniSD-Steckplatz.

Das Casio A5406 CA misst 51 x 102 x 28 mm und wiegt inklusive seines Akkus nur 125 Gramm und damit weniger als die meisten 3-Megapixel-Digitalkameras. Für die USA oder Europa ist es bislang nicht angekündigt. Das Handy soll 8 Tage Bereitschaft und nur schwache 2,5 Stunden Sprechzeit mit einer Akkuladung ermöglichen. Ein Preis ist nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,25€

Johann Schallinger 23. Jun 2004

Hallo Forum Users! Nur zum telefonieren ist mir beim Handy zu wenig. Die Gesprächsgebühen...

UZZI 04. Jun 2004

Ja, Ja die Welt ist schlecht!!! Wenn es nur Leute gäbe die deine Meinung teilen, würden...

ska8ter 23. Mai 2004

ach schmarn wo lebt ihr ich ne g3 aber wann hab ich die dabei handy hab ich n sx1 für...

Georg 19. Mai 2004

Hi. Sorry leute aber wer braucht das überhaupt? Ich hab noch mein altes Nokia 6210 und...

Georg 19. Mai 2004

Hi. Sorry leute aber wer braucht das überhaupt? Ich hab noch mein altes Nokia 6210 und...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /