Abo
  • IT-Karriere:

Sicherheitslücke in KDE

Angreifer könnten Zugriff auf persönliche Dateien und E-Mails erhalten

Nachdem iDefense vor rund einer Woche auf eine Sicherheitslücke im Web-Browser Opera hingewiesen hatte, haben die Entwickler von KDE nun auf eine ähnliche Sicherheitslücke in KDE aufmerksam gemacht. Damit ist es Angreifern möglich, Dateien auf verwundbaren Systemen zu verändern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Fehler liegt in den URI-Handlern für telnet, rlogin, ssh und mailto, die nicht auf ein dem Hostnamen vorangestelltes '-' geprüft werden. Damit ist es möglich, über eine URL Optionen an Programme, die per URI aufgerufen werden, zu übergeben.

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Auf diese Weise könnte ein Angreifer, der einen Nutzer dazu verleitet, eine entsprechende URI aufzurufen, Dateien mit den Rechten dieses Nutzers erstellen oder verkürzen. In KDE 3.2 und höher wird der User aber explizit gefragt, ob er eine solche URI öffnen will.

Die KDE-Entwickler beschreiben ein mögliches Angriffsszenario, indem über eine spezielle URL der E-Mail-Client KMail gestartet werden kann, wobei die Ausgabe auf einen anderen Bildschirm umgeleitet wird. Der Angreifer könnte so auf die E-Mails und persönlichen Dateien des Nutzers zugreifen.

Abhilfe steht derzeit nur in Form von Quelltext-Patches zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,75€
  2. 4,99€
  3. 33,99€
  4. 47,95€

Eustreptopondilus 30. Jul 2004

Ich bin viel ausgeglichener als Du vielleicht vermuten magst und das liegt sicher daran...

Grammar 27. Jul 2004

O.K., sehe daß das hier ein Thread zum flamen ist, also nix wie los ... Ach so ist das...

Seleen 09. Jun 2004

SuSE ist die abkürzung für: Gesellschaft für Software- und Systementwicklung AG Die...

Michael - alt 24. Mai 2004

tz tz pauschalantworten auf ungestellte fragen.... ich sagte "DENKEN"!

Ozzy 20. Mai 2004

Das ist pauschaler Müll... Windows läuft bei mir genauso stabil wie Linux (Warum auch...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /