SPD: Kostenlose SMS als Wahlkampf-Instrument (Update)

Partei will mit Blog und SMS Fortschrittlichkeit demonstrieren

Im Rahmen ihrer Kampagne zur Wahl zum Europaparlament will die SPD verstärkt moderne Kommunikationsmittel nutzen. Neben einem Blog gehört dazu auch die Möglichkeit, kostenlos SMS zu versenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Über die Website www.europakampa.de können kostenlose SMS versendet werden. Einzige Einschränkung: Es stehen nur 80 Zeichen für den eigenen Text zur Verfügung, denn die SPD bettet zudem eine von fünf verschiedenen "Wahlbotschaften" ein. Bedenklich stimmt, dass die SMS mit Name und Handy-Nummer eines beliebigen Absenders versandt werden kann und nur am Ende der SMS erkennbar ist, dass diese über den SPD-Dienst verschickt wurde.

Die SPD will sich mit diesen Diensten als fortschrittlichste Partei im Internet und in Bezug auf neue Medien profilieren. Man sichert zu, dass die angegebenen Namen und Handy-Nummern ausschließlich zum Versand der "SMS-Wahlbotschaft" verwendet, vertraulich behandelt und nicht zu anderen Zwecken gespeichert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


issnogood 03. Jun 2004

Wo Du gerade beim Rechnen bist, rechne dochmal weiter.... Wo wäre denn der Rentenbeitrag...

issnogood 03. Jun 2004

Sind wir dochmal ganz ehrlich, die ursprünge der Misere liegen in der Teilung...

CobraCommander 20. Mai 2004

Diese Idee ist einer Ohrfeige würdig...

Hurra 18. Mai 2004

Was meinst Du wo die hohen Preise herkommen ? Klar, Großteil Steuern. Aber: China boomt...

Hurra 18. Mai 2004

Was meinst Du wo die hohen Preise herkommen ? Klar, Großteil Steuern. Aber: China boomt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Whatsapp, Signal, Telegram: Innenminister stellen sich bei Verschlüsselung gegen Ampel
    Whatsapp, Signal, Telegram
    Innenminister stellen sich bei Verschlüsselung gegen Ampel

    Während die Ampelkoalition ein Recht auf Verschlüsselung plant, fordern die Innenminister den Zugriff auf die Kommunikation von Messengerdiensten.

  2. Tesla Network: Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion
    Tesla Network
    Tesla-App gibt Hinweise auf kommende Carsharing-Funktion

    Im Update der Tesla-App sind Hinweise auf Carsharing entdeckt worden. Tesla will schon seit Jahren ein solches Netzwerk einführen.

  3. Wochenrückblick: Acht neue Kerne
    Wochenrückblick
    Acht neue Kerne

    Golem.de-Wochenrückblick Qualcomm stellt Chips vor, und wir testen den Fire-TV-Stick: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /