Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Port Royale 2 - Handel & Piraten auf hoher See

Screenshot #3
Screenshot #3
Neu hinzugekommen sind kleinere, recht simple Fechtkämpfe, in denen man sich zum Abschluss der Schlacht mit dem feindlichen Kapitän duelliert - eine nette, aber nicht wirklich entscheidende Spielerei.

Stellenmarkt
  1. Reply AG, deutschlandweit
  2. NetCom BW GmbH, Ellwangen

Im späteren Spielverlauf kann man, das nötige Kleingeld vorausgesetzt, auch erste eigene Produktionsanlagen bauen, was dem Handel eine zusätzliche Tiefe verleiht - nun ist man nicht mehr nur beim Kaufen und Verkaufen, sondern auch bei der Produktion auf die Marktgegebenheiten angewiesen. Zum Zeitvertreib empfiehlt sich ein Besuch der Kneipen in den Städten - hier werden neue Mitglieder für die Crew angeheuert und das eigene Kleingeld durch Kartenspiele aufgebessert.

Screenshot #4
Screenshot #4
Auf Grund des alles andere als niedrigen Schwierigkeitsgrades werden auch Handelsprofis viel Zeit mit Port Royale 2 verbringen können - eine Kampagne hat man sich zwar gespart, dafür sorgt das Endlosspiel mit seinen zahlreichen Missionsaufgaben aber für lang anhaltende Beschäftigung. Trotzdem schade, dass kein Multiplayer-Modus integriert wurde - vor allem die See- und Fechtduelle hätten mit menschlichen Kontrahenten sicher recht viel Spaß gemacht.

Rein optisch ist Port Royale 2 solide Wertarbeit - im Vergleich zum Vorgänger wurden kleinere Details wie das Wasser oder die Übersichtskarten etwas hübscher gestaltet, zudem sind die Icons bei den Warenlisten nun übersichtlicher. Im Großen und Ganzen hat man sich spektakuläre Effekte aber eher gespart und dafür die Hardwareanforderungen recht niedrig gehalten. Mit technischen Problemen mussten wir uns glücklicherweise nicht herumschlagen - unsere Testversion lief absolut fehlerfrei.

Fazit:
Port Royale 2 hätte durchaus noch besser werden können - die See- und Fechtduelle lassen spielerische Tiefe vermissen, die optischen Verbesserungen sind eher marginal als wirklich beeindruckend. Für Handelsprofis mit Hang zum Karibik-Flair dürfte Port Royale 2 aber trotzdem für die nächsten Monate die neue Lieblingsbeschäftigung werden, denn eine derart komplexe und dennoch leicht zugängliche Wirtschaftssimulation mit so schöner Atmosphäre ist seit längerem nicht erschienen.

 Spieletest: Port Royale 2 - Handel & Piraten auf hoher See
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

wbg 25. Nov 2004

Haben Sie schon länger als ein, zwei Stunden gespielt?

biggathanyou 12. Okt 2004

also...hab die demo mal angezoggt..sieht sehr nach ner fusion von Pirates (das war mal...

Der_Letzte 10. Sep 2004

Ich weiß garnicht was ihr euch so groß aufregt. Nach dem Patch für Port Royale 1 lief das...

peter 16. Aug 2004

Sag mal tweka, warum musst du hier beleidigend werden? Hier diskutiert man über...

tweka 04. Jun 2004

pirates aufm c64 war ja auch "kostenlos", du depp....


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /