Abo
  • Services:

AMD beschleunigt Opteron

Umstieg auf 90-Nanometer-Prozess im Plan

AMD erweitert einmal mehr seine Opteron-Familie um drei neue Server-Prozessoren. Die neuen Modelle Opteron 850, 250 und 150 laufen mit Taktfrequenzen von 2,4 GHz und sollen so eine höhere Rechenleistung bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 64-Bit-Prozessor Opteron 250 für Server und Workstations mit bis zu zwei Prozessoren soll ab sofort für 851,- US-Dollar erhältlich sein. Der Opteron 850 für Systeme mit maximal acht CPUs soll 1.514,- US-Dollar kosten und innerhalb der nächsten 30 Tage erhältlich sein. Gleiches gilt für den Opteron 150, der aber nur einzeln in einem System eingesetzt werden kann.

Darüber hinaus kündigte Marty Seyer, Vice President und General Manager von AMDs Prozessor-Sparte, einen weiteren Ausbau der Produktpalette mit 90-Nanometer-Prozessoren an. Von dieser Verkleinerung der Strukturen verspricht sich AMD wie schon angekündigt mehr Leistung, höhere Taktraten und weniger Stromverbrauch. Dabei habe man bereits begonnen, erste AMD64-Chips in einem 90-Nanometer-Prozess zu fertigen und sei auf einem guten Weg, ab dem dritten Quartal entsprechende Chips auszuliefern, so Seyer.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Jonny 22. Mai 2004

Sorry, das der Reply etwas dauerte, aber ich lese GOLEM nur hin und wieder.. Danke...

:-) 19. Mai 2004

...es ist lieb von dir, dass du dir Gedanken um meinen Wissensstand machst, aber ich...

Jonny 19. Mai 2004

Alles Werbeblah ohne Relevanz... Vermutlich weist du noch nicht mal was das heist...

Fred(erik) 19. Mai 2004

k.T.

bigair 18. Mai 2004

rofl euda herst..... na im ernst: jetzt kopiert amd auch scho die modellbezeichnung...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /