Abo
  • Services:

Also doch? Firmware macht NEC-DVD-Brenner Dual-Layer-fähig

Inoffizielle Firmware soll 2100A und 2500A zum 2510A machen

Mit einer im Netz aufgetauchten Firmware des noch nicht lieferbaren Dual-Layer-DVD-Brenners NEC 2510A sollen nun auch dessen nur Single-Layer-fähige Vorgänger NEC 2100A und 2500A DVD+R-DL-Medien mit bis zu 8,5 GByte Daten beschreiben können. Da es die 2500A-Modelle schon für unter 100,- Euro gibt, wäre dies eine sehr preiswerte, aber nicht ohne Vorsicht zu genießende Aufwertung der genannten DVD-Brenner.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von NEC unautorisierte Beta-Firmware sorgt nicht nur für einen Garantieverlust, sie erfordert auch, dass das jeweils zu flashende Laufwerk als Master betrieben wird. Im Forum von RPC1.org, wo die erste Diskussion um die Firmware startete, vermeldeten einige wagemutige Firmware-Flasher, dass die Laufwerks-LED ständig blinkte und die Laufwerksschublade zum Start aufging - in diesen Fällen wurden die DVD-Brenner als Slave betrieben.

Stellenmarkt
  1. Hamburg Süd, Hamburg
  2. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Da DVD+R-DL-Medien mit 8,5 GByte Speicherplatz zurzeit noch nicht im Handel erhältlich sind und zumindest anfangs auch deutlich teurer sein werden als die herkömmlichen Single-Layer-Medien (4,3 GByte), ist ein Ausprobieren der modifizierten Firmware zu diesem Zeitpunkt für die wenigsten Nutzer sinnvoll. Zudem ist nicht klar, ob jedes Laufwerk die nötige Laser-Qualität für erfolgreiche DVD+R-DL-Schreibvorgänge mit sich bringt, denn die Anforderungen für die Optik sind etwas höher.

Auf CDRInfo.com wurde bereits ein erster DL-Funktionstest veröffentlicht - das DL-Medium wurde beschrieben und die genutzte Software blieb bei 99 Prozent Schreibfortschritt stehen - das Medium hat dennoch funktioniert. Erste Signalqualitätstests hätten teils gute, teils eigenartige Werte ergeben, so dass man gespannt sein darf, ob 2100A und 2500A in jedem Fall als ordnungsgemäß funktionierende DL-DVD-Brenner arbeiten werden - und wie kompatibel die beschriebenen DVD+R-DL-Medien zu DVD-Playern sind. Herkömmliche DVD-Medien wurden mit der 2510A-Firmware korrekt beschrieben, wie im rpc1.org-Forum nachzulesen ist.

Diejenigen, denen es nun in den Fingern juckt, die DL-Firmware auszuprobieren, sollten sich im Klaren über die Risiken sein, die Anleitung der jeweiligen offziellen oder inoffiziellen Firmware-Versionen genau lesen und das zu flashende Laufwerk möglichst alleine (z.B. mit abgezogenem Slave) als Master betreiben. Da - wie schon geschrieben - bisher keine DVD+R-DL-Medien zu kaufen sind, sollten sich Wagemutige vielleicht besser nach anderen, mitunter nicht weniger interessanten, veränderten Firmware-Versionen auf rpc1.org oder herrie.org umschauen. Ansonsten findet sich die von den "The Dangerous Brothers" veränderte DL-Firmware zum Download auf rpc1.org.



Anzeige
Hardware-Angebote

Bassman 30. Apr 2005

Also ich habe einen Rohling der Sorte Platinum 2,4x genommen und das Brennen klappte...

AAco85 26. Jan 2005

Also ich hier mal kurz meine Schilderung: Also ich habe gerade die Dual-Layer-Firmware...

AAco 26. Jan 2005

Hier der Link: http://forum.rpc1.org/dl_firmware.php?category=4&manufactor=23

timo 22. Okt 2004

Wi bekomme ich ein update? wo ist die seite dafür?

Tratschtanten 26. Sep 2004

Euer Gelabber ist noch schlimmer als bei Heise! Dumm rausreden und selber nicht getestet.


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /