Spieletest: Hitman 3 - Auftragsmord auf PC und Konsole

Neuer Teil der Serie von IO Interactive

Trotz des moralisch recht fragwürdigen Szenarios war Hitman 2 2002 ein absoluter Spiele-Hit - die Kombination aus Shooter- und Schleich-Elementen überzeugte ebenso wie die düstere Atmosphäre. Offensichtlich war auch das dänische Entwicklerteam IO Interactive vom letzten Hitman-Spiel so begeistert, dass man sich erst gar nicht groß mit der Frage nach weiteren Verbesserungsmöglichkeiten beschäftigte - und unter dem Namen Hitman Contracts jetzt prinzipiell das gleiche Spiel mit neuen Missionen noch mal veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu Beginn von Hitman Contracts sieht die Zukunft von Profikiller 47 alles andere als rosig aus - schwerverletzt liegt er darnieder und sieht im wahrsten Sinne des Wortes sein bisheriges Leben vor seinen Augen noch mal dahinziehen. Während andere Menschen sich in so einer Situation wohl die erste Liebe oder den Traumurlaub vor Augen führen, hat ein Profikiller aber natürlich einen etwas anderen Erfahrungsschatz, auf den er zurückblicken kann. So kommt es, dass er sich nach und nach an inhaltlich nicht zusammenhängende Aufträge seines Killerlebens zurückerinnert - und als Spieler darf man all diese Missionen dann eine nach der anderen durchleben.

Inhalt:
  1. Spieletest: Hitman 3 - Auftragsmord auf PC und Konsole
  2. Spieletest: Hitman 3 - Auftragsmord auf PC und Konsole

Screenshot #1
Screenshot #1
Dieses Erinnerungsszenario scheinen die Entwickler ganz bewusst gewählt zu haben - um eine Ausrede dafür zu haben, alte Missionen zu recyclen. Denn nur etwas mehr als die Hälfte der Aufträge ist wirklich neu, die anderen sind zum Teil schon aus den ersten Hitman-Aufträgen bekannt. Zwar wurden die Lösungswege verändert, die Level optisch deutlich aufpoliert und das ganze Szenario leicht modifiziert. Nichtsdestotrotz ist dieses Wiederaufkochen bekannter Szenarien ein wenig unbefriedigend - wer die Hitman-Reihe von Beginn an gespielt hat, wird sich hier doch etwas betrogen vorkommen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Prinzipiell hat man aber zumindest darauf geachtet, dass der Hitman in allen recht umfangreichen Missionen sehr unterschiedliche Orte besuchen muss - der Treffpunkt einer Biker-Gang ist ebenso dabei wie eine ehrwürdige Villa, eine Szene-Disco oder ein Militärstützpunkt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Hitman 3 - Auftragsmord auf PC und Konsole 
  1. 1
  2. 2
  3.  


karlsson 13. Sep 2005

auch wenn der dritte Teil nich wirklich viel neues bringt (wenn man teil 1+2 schon...

super hit man 20. Aug 2004

achmn ich finds doch geil ihr net

Irrwicht 19. Jul 2004

Ich finde, das Aufwärmen der alten Story ist ganz akzeptabel. Ich persönlich habe das...

Captain Code 20. Mai 2004

Das man auf der PS2 nur eine bestimmte Anzahl an Speicherpunkten frei hat (Speicherstick...

SnowMan 18. Mai 2004

Hallo?? hab ich was verpasst? ok Splinter Cell kenne ich (noch) nicht. Aber bei Hitman 2...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SpaceX Inspiration 4
Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
Artikel
  1. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  2. Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
    Venturi-Tunnel
    Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

    White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

  3. Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
    Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
    Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

    Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /