Abo
  • Services:

Spieletest: Hitman 3 - Auftragsmord auf PC und Konsole

Neuer Teil der Serie von IO Interactive

Trotz des moralisch recht fragwürdigen Szenarios war Hitman 2 2002 ein absoluter Spiele-Hit - die Kombination aus Shooter- und Schleich-Elementen überzeugte ebenso wie die düstere Atmosphäre. Offensichtlich war auch das dänische Entwicklerteam IO Interactive vom letzten Hitman-Spiel so begeistert, dass man sich erst gar nicht groß mit der Frage nach weiteren Verbesserungsmöglichkeiten beschäftigte - und unter dem Namen Hitman Contracts jetzt prinzipiell das gleiche Spiel mit neuen Missionen noch mal veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu Beginn von Hitman Contracts sieht die Zukunft von Profikiller 47 alles andere als rosig aus - schwerverletzt liegt er darnieder und sieht im wahrsten Sinne des Wortes sein bisheriges Leben vor seinen Augen noch mal dahinziehen. Während andere Menschen sich in so einer Situation wohl die erste Liebe oder den Traumurlaub vor Augen führen, hat ein Profikiller aber natürlich einen etwas anderen Erfahrungsschatz, auf den er zurückblicken kann. So kommt es, dass er sich nach und nach an inhaltlich nicht zusammenhängende Aufträge seines Killerlebens zurückerinnert - und als Spieler darf man all diese Missionen dann eine nach der anderen durchleben.

Inhalt:
  1. Spieletest: Hitman 3 - Auftragsmord auf PC und Konsole
  2. Spieletest: Hitman 3 - Auftragsmord auf PC und Konsole

Screenshot #1
Screenshot #1
Dieses Erinnerungsszenario scheinen die Entwickler ganz bewusst gewählt zu haben - um eine Ausrede dafür zu haben, alte Missionen zu recyclen. Denn nur etwas mehr als die Hälfte der Aufträge ist wirklich neu, die anderen sind zum Teil schon aus den ersten Hitman-Aufträgen bekannt. Zwar wurden die Lösungswege verändert, die Level optisch deutlich aufpoliert und das ganze Szenario leicht modifiziert. Nichtsdestotrotz ist dieses Wiederaufkochen bekannter Szenarien ein wenig unbefriedigend - wer die Hitman-Reihe von Beginn an gespielt hat, wird sich hier doch etwas betrogen vorkommen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Prinzipiell hat man aber zumindest darauf geachtet, dass der Hitman in allen recht umfangreichen Missionen sehr unterschiedliche Orte besuchen muss - der Treffpunkt einer Biker-Gang ist ebenso dabei wie eine ehrwürdige Villa, eine Szene-Disco oder ein Militärstützpunkt.

Spieletest: Hitman 3 - Auftragsmord auf PC und Konsole 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

karlsson 13. Sep 2005

auch wenn der dritte Teil nich wirklich viel neues bringt (wenn man teil 1+2 schon...

super hit man 20. Aug 2004

achmn ich finds doch geil ihr net

Irrwicht 19. Jul 2004

Ich finde, das Aufwärmen der alten Story ist ganz akzeptabel. Ich persönlich habe das...

Captain Code 20. Mai 2004

Das man auf der PS2 nur eine bestimmte Anzahl an Speicherpunkten frei hat (Speicherstick...

SnowMan 18. Mai 2004

Hallo?? hab ich was verpasst? ok Splinter Cell kenne ich (noch) nicht. Aber bei Hitman 2...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /