Abo
  • Services:

Söldner: Limitierte Edition des Shooters in Munitionskiste

Sonderauflage auf 2.000 Exemplare begrenzt

Ende Mai 2004 wird der von Wings Simulations entwickelte Taktik-Shooter Söldner nach zahlreichen Terminverschiebungen wohl endlich erscheinen. Wer sich über die immer liebloser werdenden Spieleverpackungen ärgert, sollte dann mal einen Blick auf die Sonderedition des Spieles werfen - die wird nämlich laut Bigben in einer Original-Munitionskiste aus US-Army-Beständen ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kiste ist limitiert auf 2.000 Exemplare und enthält neben dem Spiel einen Pappaufsteller, ein T-Shirt, ein Benzinfeuerzeug mit eingraviertem Logo und den Soundtrack. Der Preis für das Paket liegt bei 79,99 Euro.

Söldner Limited Edition
Söldner Limited Edition

Bei Söldner handelt es sich um einen Multiplayer-Shooter, der bis zu 32 Spieler in zahlreichen und vielfältigen teambasierten Kämpfen antreten lässt. Angesiedelt ist der Titel im Jahr 2010: Nach über einem halben Jahrhundert in der Rolle der Weltpolizei sind sowohl die USA als auch die Staaten der ehemaligen Sowjetunion dieser Aufgabe überdrüssig; wirtschaftliche und innenpolitische Probleme haben dazu geführt, dass beide ehemaligen Weltmächte ihre militärischen Operationen auf ein absolutes Minimum zurückgefahren haben. Stattdessen fallen mehr und mehr Staaten zurück auf den Einsatz speziell ausgerüsteter, streng geheimer Söldnereinheiten. Kriege werden nicht länger durch nationale Streitkräfte, sondern durch kleine, schlagkräftige Söldnertruppen entschieden. Als Spieler übernimmt man den Befehl über solch eine militärische Spezialeinheit und hat das Kommando über eine Elite-Söldnertruppe, die unter anderem aus Infanterie, Helikoptern und leichten Panzern besteht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Nightrusher 18. Mai 2004

Also mal ehrlich. Schon bitter was fürn müll einige ablassen. Mal an die ersten poster...

Blindside 18. Mai 2004

Ich glaub das hab ich schon mal gesehen - M16-Barebone oder so Moment - da hab ich was:

Pacman 17. Mai 2004

Oh ja! Leider! Hab ich mir schon oft genug gewünscht! :-)

Craniac 17. Mai 2004

Man könnt nen PC drauß modden :D Nur so'n Geistesblitz...

ThorMieNator 17. Mai 2004

Ist nur leider schon Realität, siehe Söldnerfirmen im Irak und sonstwo. Hm, mal gucken...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /