• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer Shooter der Macher von Tron und Aliens vs. Predator

F.E.A.R. für 2005 angekündigt

Im Rahmen der kürzlich zu Ende gegangenen Entertainment-Messe E3 haben auch die Entwickler von Monolith Productions einen neuen Spiele-Titel angekündigt. Mit F.E.A.R. (First Encounter Assault and Recon) bleibt das Team dabei seinem liebsten Genre treu und entwickelt erneut einen First-Person-Shooter.

Artikel veröffentlicht am ,

Viel hat man zu F.E.A.R. bisher nicht verraten, die ersten Details zur Story klingen allerdings recht genretypisch: Eine paramilitärische Einheit hat eine wichtige Luftfahrt-Forschungsstation gestürmt, ohne dass jemand wüsste, was die Absicht der Eindringlinge ist. Die Regierung schickt eine Spezialeinheit, verliert durch eine Reihe unglücklicher Zufälle aber den Kontakt zu dem Team - und die Soldaten der Truppe sind fortan auf sich alleine gestellt. Der Spieler steuert den Anführer der Spezialistengruppe und darf fortan versuchen, das Chaos wieder in geordnete Bahnen zu lenken.

F.E.A.R.
F.E.A.R.
Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Bielefeld

Monolith will vor allem mit einer sehr dichten Atmosphäre und vielen packenden Story-Wendungen bei Spielern und Kritikern punkten. In der Vergangenheit hat man diese Fähigkeiten durchaus schon unter Beweis gestellt - schließlich war das Team unter anderem für Aliens vs. Predator 2, die No-One-Lives-Forever-Serie und Tron 2.0 verantwortlich.

F.E.A.R. soll 2005 für PC veröffentlicht werden. An Bildmaterial liegt bisher nur der eine hier gezeigte Screenshot vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Blindside 18. Mai 2004

Das Spiel gibts immer noch - war damals "Logical!" auf m Amiga - gibts als Linux-Game mit...

Captain CODE 17. Mai 2004

Ach aj, Monolith ... Erinnert sich noch einer an Blood 1/2 ...

Hotohori 17. Mai 2004

Das Problem bei Konsolen ist eben, das dort Hauptsächlich nur Action Games sich gut...

hehe 17. Mai 2004

yannik macht sich sehr beliebt, geh doch lieber computerbild lesen :P

Yannik 17. Mai 2004

Mir geht es nicht um die Knallerei als solches, soll doch jeder das Spiel zocken, das er...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    •  /