Spiele-PCs: Hewlett-Packard will Alienware Konkurrenz machen

High-End-Spiele-PCs der Marke "Compaq X" bisher nur für die USA geplant

Vor wenigen Tagen gab es bereits erste Berichte, dass Hewlett-Packard in Zukunft mit vom Kunden konfigurierbaren High-End-Spiele-PCs den US-Markt für entsprechende Systeme aufmischen will. Unter der Marke "Compaq X Gaming PC" will HP also fortan mit Spezialhändlern wie Alienware, VoodooPC und Co. konkurrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die auf Bestellung zusammengesteckten Compaq-X-Systeme sollen sich durch die schnellsten Pentium-4- und Athlon-64-Prozessoren, schnellen Speicher, Festplatten - auch im RAID-0-Verbund - mit 7.200 bis 10.000 Umdrehungen/Minute, Creative-Soundkarten der Serie Audigy 2 ZS sowie High-End-Grafikkarten auszeichnen. Bei den Grafikkarten nennt HP als Beispiel Nvidias GeForce 6800 Ultra, für die sich Kunden entscheiden könnten.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator - Schwerpunkt: Citrix
    über grinnberg GmbH, Wiesbaden
  2. Digitalisierungskoordinator (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
Detailsuche

Compaq X
Compaq X
Damit Käufer nicht nur durch die inneren Werte der Compaq X Gaming PCs angesprochen werden, wird die Hardware in ATX-Gehäuse aus gebürstetem Aluminium verpackt, die vom Hersteller Cooler Master stammen. Die Gehäuse sollen leicht zugänglich und aufgeräumt sein und auch das Mainboard leicht entnommen werden können, falls die Besitzer selbst Hand ans System legen wollen. Damit der Compaq X auch im Dunkeln etwas hermacht, ist die Gehäusefront rot beleuchtet und auch der Netzteillüfter soll für stimmungsvolles Licht sorgen; auch bei der Belüftung verspricht HP eine gute Leistung. USB- und Firewire-Schnittstellen werden an der Gehäuserückseite sowie an der Oberseite für leichteren Zugang ausgeführt.

Bisher wurde der Compaq X Gaming PC nur für die USA angekündigt - preislich soll er je nach Konfiguration bis zu 3.000,- US-Dollar und somit vergleichbar viel wie die Systeme der Konkurrenz kosten. Für Europa und somit auch Deutschland gebe es derzeit keine konkreten Pläne, spezielle Spiele-PCs auf den Markt zu bringen, wie HP gegenüber Golem.de angab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


blabla 22. Jul 2004

also ich hab nicht alle 10k post durchgelesen, muss aber sagen eine (wenn auch kleine...

jaydee 09. Jun 2004

Eben! Auf die Verhältnismäßgikeit kommt es an. Sicher ist ne schnelle Platte fein, aber...

Fuessi 17. Mai 2004

Da muss ich korrigieren: alle aktuellen games laufen auch noch auf meine PIII mit 1GHz...

Azoris 17. Mai 2004

Da halte ich strickt dagegen, wenn kein Gamer PC solch Platten brauchen, wer dann? Am...

MEO 17. Mai 2004

Das die Festplatte der Flaschenhals in jedem System ist, ob du jetzt Videoschnitt, Games...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /