• IT-Karriere:
  • Services:

Spiele-PCs: Hewlett-Packard will Alienware Konkurrenz machen

High-End-Spiele-PCs der Marke "Compaq X" bisher nur für die USA geplant

Vor wenigen Tagen gab es bereits erste Berichte, dass Hewlett-Packard in Zukunft mit vom Kunden konfigurierbaren High-End-Spiele-PCs den US-Markt für entsprechende Systeme aufmischen will. Unter der Marke "Compaq X Gaming PC" will HP also fortan mit Spezialhändlern wie Alienware, VoodooPC und Co. konkurrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die auf Bestellung zusammengesteckten Compaq-X-Systeme sollen sich durch die schnellsten Pentium-4- und Athlon-64-Prozessoren, schnellen Speicher, Festplatten - auch im RAID-0-Verbund - mit 7.200 bis 10.000 Umdrehungen/Minute, Creative-Soundkarten der Serie Audigy 2 ZS sowie High-End-Grafikkarten auszeichnen. Bei den Grafikkarten nennt HP als Beispiel Nvidias GeForce 6800 Ultra, für die sich Kunden entscheiden könnten.

Stellenmarkt
  1. B&O Service und Messtechnik AG, Bad Aibling, München
  2. Kommunaler Schadenausgleich, Berlin

Compaq X
Compaq X
Damit Käufer nicht nur durch die inneren Werte der Compaq X Gaming PCs angesprochen werden, wird die Hardware in ATX-Gehäuse aus gebürstetem Aluminium verpackt, die vom Hersteller Cooler Master stammen. Die Gehäuse sollen leicht zugänglich und aufgeräumt sein und auch das Mainboard leicht entnommen werden können, falls die Besitzer selbst Hand ans System legen wollen. Damit der Compaq X auch im Dunkeln etwas hermacht, ist die Gehäusefront rot beleuchtet und auch der Netzteillüfter soll für stimmungsvolles Licht sorgen; auch bei der Belüftung verspricht HP eine gute Leistung. USB- und Firewire-Schnittstellen werden an der Gehäuserückseite sowie an der Oberseite für leichteren Zugang ausgeführt.

Bisher wurde der Compaq X Gaming PC nur für die USA angekündigt - preislich soll er je nach Konfiguration bis zu 3.000,- US-Dollar und somit vergleichbar viel wie die Systeme der Konkurrenz kosten. Für Europa und somit auch Deutschland gebe es derzeit keine konkreten Pläne, spezielle Spiele-PCs auf den Markt zu bringen, wie HP gegenüber Golem.de angab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 189,90€ (Bestpreis!)
  3. 106,68€ (Bestpreis!)
  4. 94,90€

blabla 22. Jul 2004

also ich hab nicht alle 10k post durchgelesen, muss aber sagen eine (wenn auch kleine...

jaydee 09. Jun 2004

Eben! Auf die Verhältnismäßgikeit kommt es an. Sicher ist ne schnelle Platte fein, aber...

Fuessi 17. Mai 2004

Da muss ich korrigieren: alle aktuellen games laufen auch noch auf meine PIII mit 1GHz...

Azoris 17. Mai 2004

Da halte ich strickt dagegen, wenn kein Gamer PC solch Platten brauchen, wer dann? Am...

MEO 17. Mai 2004

Das die Festplatte der Flaschenhals in jedem System ist, ob du jetzt Videoschnitt, Games...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /