Spieletest: Dead Man's Hand - Dumpfe Westernknallerei

Der Sound des Spiels besteht aus nicht viel mehr als Schussgeräuschen und einigen Westernklängen und nicht synchronisierten aber untertitelten Hintergrunderzählungen, mit denen die einzelnen Level eingeleitet werden und in eine wenngleich unbedeutende Story gebettet werden.

Stellenmarkt
  1. (Senior) AI Program Manager (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, München
  2. Software-Ingenieure / -Architekten (m/w/d) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Grafik des Spiels ist ziemlich verwaschen und die Texturen recht grob. Letztlich besteht die Szenerie aus mehr oder minder bräunlichen Landschaften, die Gegner sind jedoch gut zu erkennen, so dass man wenigstens keine Zielschwierigkeiten hat. Die Physikengine hingegen ist ganz nett gemacht - große Steineblöcke fallen krachend auf die Gegner herunter, Häuser fallen teilweise in sich zusammen und durch Dynamit und Molotow-Cocktails verursachte Explosionen und Brände lassen die ganze Umgebung erzittern und brennen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Die Spielschwierigkeit kann man vor jedem Level in drei Stufen einstellen - allerdings ist das Spiel in keinem der drei Level wirklich anspruchsvoll, sondern bietet auch auf Grund der stark gescripteten Gegner keine wirklichen Herausforderungen. Im Multiplayer-Modus kann man sich wenigstens untereinander messen.

Fazit:
"Dead Man's Hand" ist ein wirklich verzichtbares Spiel geworden - zu anspruchslos und ohne bemerkenswerten Spielwitz wird hier krampfhaft versucht, das Western- mit dem Shooter-Genre zu vermengen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Dead Man's Hand - Dumpfe Westernknallerei
  1.  
  2. 1
  3. 2


muffenschrauben... 14. Mai 2004

Man sieht ja den Screenshots schon an das dieses Spiel für die Mülltonne ist. Aber...

Giana Sister 14. Mai 2004

Altes C64 Spiel...wo man erst diskutieren musste oder schnell ziehen... Ha...oder man hat...

Otto d.O. 14. Mai 2004

... die Musik. Das Spiel selbst sah schon eher alt aus, als es rauskam (Duke-Nukem-artige...

Erkan Üzgül 14. Mai 2004

Ich hab zu Hause noch irgendwo Maddoc McCree (oder so ähnlich) rumfahren, vielleicht...

Yannik 14. Mai 2004

...und wieder ein billiger Shooter in der endlos langen Reihe von dämlichen schleich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /