Abo
  • Services:
Anzeige

Schummelt Musikindustrie, um Umsatzrückgänge zu erzeugen?

Unterschiedliche Zahlen von RIAA und Nielsen

Die Musikindustrie muss von Jahr zu Jahr deutlichere Umsatzrückgänge hinnehmen - und Schuld daran sind, zumindest aus Sicht der Industrie, vor allem das Internet und P2P-Dienste. Da passt es natürlich nicht besonders gut ins Bild, wenn trotz zunehmender illegaler Downloads die Verkaufszahlen wieder steigen - und laut dem Magazin Ars Technica haben die amerikanischen Plattenfirmen deshalb auch Mittel und Wege gefunden, diesen Umschwung zu verschleiern.

Ein wenig seltsam mutete die kürzlich erfolgte Vorlage der aktuellen Verkaufszahlen schon an: Während die Recording Industry Association of America (RIAA) für das erste Quartal 2004 im Vergleich zum Vorjahresquartal erneut einen Umsatzrückgang feststellte, kamen die Marktforscher von Nielsen zu einem ganz anderen Ergebnis - laut ihnen gab es im ersten Quartal 2004 bei den Verkäufen Zuwächse von 10 Prozent. Schaut man sich allerdings an, wie die jeweiligen Zahlen ermittelt werden, sind die Gründe für die unterschiedlichen Ergebnisse schnell ersichtlich.

Anzeige

Nielsen Soundscan ermittelt seine Zahlen anhand der tatsächlichen Verkäufe - die Marktforscher erfassen also in korrekter Art und Weise direkt an der Kasse, was abgesetzt wurde. Die RIAA hingegen orientiert sich an den Auslieferungen - also das, was die Händler bestellt haben, nicht das, was die Kunden gekauft haben. Da viele Händler in letzter Zeit wohl stärker dazu übergegangen sind, ihre Lagerbestände möglichst gering zu halten - um so auch das gebundene Kapital zu reduzieren und letztendlich Geld zu sparen - ging die Zahl der von der Industrie an die Läden ausgelieferten CDs zurück.

Sollten diese Angaben stimmen, würde die RIAA tatsächlich versuchen, eine für sie positive Entwicklung (mehr verkaufte CDs, geringere Lagerkosten für die Händler und weniger Rückläufe an die Industrie, da CDs in den Läden stärker auf Grund der aktuellen Kundenbedürfnisse bestellt werden) als weiteren Negativ-Trend darzustellen.


eye home zur Startseite
CC 23. Jan 2005

neue und originale CD's sind mir einfach viel zu teuer. 17 euro für eine gute stunde...

Martin 16. Jun 2004

Tja, nur ist die Aufnahme vom Radio für den eigenen Gebrauch legal, da die...

Martin 16. Jun 2004

Wer nimmt denn hier die MI in Schutz? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es viele...

Raubkopierer 15. Jun 2004

UNd, hast Du als Kind mit Deinem Kasettenrekorder nicht die Songs aus der Hitparade...

AL3PO 15. Jun 2004

Ich kanns nicht glauben, das hier wirklich ein paar Affen sind, die die Musikindustrie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 11,18€ + 5,00€ Versand
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Facebook-Verbot für SPD-Mitglieder und Spiegel-Leser

    MarioWario | 01:32

  2. Parkplätze? An die denkt wohl keiner...

    Techn | 01:27

  3. 1Password Fake-News ?

    MarioWario | 01:19

  4. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    GenXRoad | 01:10

  5. Re: Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    My1 | 01:07


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel