Erste Screenshots aus der Unreal Engine 3

Öffentliche Vorführung auf der E3

Auf der Entertainment-Messe E3 präsentierten die Entwickler von Epic Games erstmals öffentlich ihre neue Unreal Engine 3. Gleichzeitig wurden nun erste Bilder veröffentlicht, die mit der neuen Technik erzeugt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Screenshots sind sicherlich nicht so beeindruckend wie die Videosequenzen, die man am Stand von Nvidia in Los Angeles zu sehen bekam. Nichtsdestotrotz geben sie zumindest teilweise schon einen ganz guten Eindruck der zahlreichen Verbesserungen und neuen Effekte, die mit der nächsten Generation der Unreal-Engine möglich sein sollen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Unreal Engine 3 nutzt unter anderem als erste Engine vollständig die Vorteile von Shader Model 3.0. Mit der neuen Engine will Epic zudem unter anderem aber auch deutlich interessantere Licht- und Schatteneffekte sowie umfangreichere Editing-Tools zur Verfügung stellen. Damit soll die neue Technik ähnlich erfolgreich werden wie die bisherigen Unreal-Engines, die in über 70 Spielen verwendet wurden - unter anderem in Splinter Cell und Deus Ex: The Invisible War.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


fugsgunny 12. Mär 2005

hallo na klar kenn ich die spiele wie platoon gji joe und beachhead pirates usw waren...

wurst-kalle 03. Jun 2004

würdet ihr euch(fals ihr es noch nich gemacht habt) einen derzeitigen high-end rechner...

TheEvilOne 19. Mai 2004

Deswegen gefällt mir ja (zwar PS2) der start von GTA-Vice City!!! Ich hatte das übel noch...

no name 18. Mai 2004

http://www.edgefiles.com/file.x?id=/games-fusion.net/www/videos/unreal3engine_e3.zip

Zocker30 17. Mai 2004

Dies ist leider wahr... ich hatte Traenen in den Augen als ich letztens das erste Mal...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /