Dell einmal mehr mit Rekord-Absatz

Dell kann Umsatz im ersten Quartal um 21 Prozent steigern

Einmal mehr meldet Dell auch im ersten Quartal 2005 Umsätze auf Rekordniveau. Die verkauften Stückzahlen kletterten gegenüber dem Vorjahr im ersten Quartal, das zum 30. April zu Ende ging, um 25 Prozent. Dell konnte seinen Absatz damit erneut stärker steigern als der Industriedurchschnitt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz legt gegenüber dem ersten Quartal 2004 um 21 Prozent auf 11,5 Milliarden US-Dollar zu. Der Nettogewinn lag bei 731 Millionen US-Dollar und damit 22 Prozent höher als im Vorjahr. Der operative Gewinn lag bei 966 Millionen US-Dollar, 19 Prozent über dem Wert des Vorjahres.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektmanager*in (m/w/d)
    Landau Media GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Technischer Mitarbeiter für IT, OT & Automatisierungssysteme (m/w/d)
    Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Dessau-Roßlau
Detailsuche

In der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika konnte Dell besonders zulegen. In insgesamt 14 Ländern konnte Dell hier im Durchschnitt um 33 Prozent wachsen. Besonders gut liefen die Geschäfte aber in Großbritannien, Frankreich und Deutschland. Deutlich höher fiel nur das Wachstum in China mit 48 Prozent aus.

Für das zweite Quartal 2005 erwartete Dell ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 24 Prozent, was einem Umsatz von rund 11,7 Milliarden US-Dollar entspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thor 14. Mai 2004

Das solltest du tun!!!!!!!!!!!! Aber warte erst den kommenden Sturz der Börsen ab,dann...

Thor 14. Mai 2004

Nee,die Börse rechnet immer im voraus!

Neutrino 14. Mai 2004

*ironie* ...die machen immer mehr Gewinn! So etwas ist unerhört. Sofort keine PC's mehr...

faxe 14. Mai 2004

hi, dann bin ich ja gespannt wie die neukunden mit dem ausgelagerten support in die...

JI (Golem.de) 14. Mai 2004

Das Geschäft-Quartal endet wie im Artikel geschrieben zum 30. April, das Gesamtjahr also...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. RAM: DDR5-Speicher kostet knapp 50 Prozent mehr
    RAM
    DDR5-Speicher kostet knapp 50 Prozent mehr

    Crucial verkauft bereits DDR5, weshalb auch die Preise feststehen. Allzu teuer ist der RAM nicht, aber bei DDR4-Speicher sind die Zugriffszeiten besser.

  2. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt kommt aus Japan.

  3. Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis
     
    Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis

    Eine große Auswahl an leistungsstarken Kopfhörern von Beats befindet sich bei Saturn derzeit im Sonderangebot. Die Aktion läuft aber nicht mehr lange.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) [Werbung]
    •  /