Abo
  • Services:
Anzeige

Google verkauft bald auch Banner-Werbung

Bestehendes Werbe-Angebot wird erweitert

Nachdem Google mit dem Verkauf von Text-Links bereits seit längerem sehr große Erfolge erzielt, will der Suchmaschinen-Gigant in Kürze überraschend auch Banner-Werbung verkaufen - erstmals also Bilder in die Anzeigen integrieren. Mit dem neuen Angebot haben Werbetreibende die Möglichkeit, ihre Bilder auf Seiten zu platzieren, die am Adsense-Programm von Google teilnehmen.

Die Einbindung der Werbe-Banner soll dabei prinzipiell auf demselben Weg erfolgen, wie derzeit Text-Links von Google auf diversen Webseiten platziert werden: Google liest die Adsense-Partner-Sites dynamisch aus und platziert anhand dieses Ergebnisses dann thematisch passende Werbung.

Anzeige

Wer die Google-Anzeigen in seine Website integriert hat, muss nun allerdings nicht ganz plötzlich mit neuen Bannern und Bildern rechnen - hat man sich nicht explizit mit dem neuen Angebot einverstanden erklärt, erhält man auch weiterhin nur die bekannten Text-Links. Ansonsten bietet Google den Werbetreibenden aber sämtliche Formen der klassischen Banner-Werbung an - neben Standard-Bannern etwa auch Rectangles oder Skyscraper.

Der Schritt von Google kommt insofern überraschend, als dass der Konzern sich bisher eben gerade durch die strikte Fokussierung auf Text einen Namen gemacht hat - und viele den Erfolg des Google-Adsense-Programms auch gerade mit dem Fehlen von Bildern begründet haben. Auf den eigenen Seiten will Google in naher Zukunft die neue Banner-Werbung allerdings nicht einblenden - wer die Suchmaschine benutzt, wird neben den Suchergebnissen also auch zukünftig in der bezahlten Anzeigenspalte nur Text-Links zu sehen bekommen.


eye home zur Startseite
Katsenkalamitaet 04. Jan 2005

Und inzwischen wissen wir auch, daß da Trojaner geschaltet werden.

jaaaaa 14. Mai 2004

Also bei mir gings erst mit pagead2.googlesyndication.com

tredFIX 13. Mai 2004

also ich bin mit www.zoozle.net bis jetzt immer ganz gut gefahren

dername 13. Mai 2004

Ähm, ist das mit den Bannern nicht auf den Seiten die Googles Werbung anzeigen gedacht...

deepfreak 13. Mai 2004

Also Ich erziehle mit Copernic Agent Basic sehr gute Ergebnisse und hab gleich mehrere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  4. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  2. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  3. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  4. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  5. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  6. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  7. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  8. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  9. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  10. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Katastrophale UX

    tomate11 | 12:45

  2. sind tamagotchies

    triplekiller | 12:42

  3. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Spaghetticode | 12:41

  4. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    generalsolo | 12:35

  5. Re: FALSCH = Re: Versichertenstammdatenmanagement

    bombinho | 12:27


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel