Abo
  • Services:
Anzeige

Norma: Notebook mit 2,5-GHz-Celeron für 799,- Euro

Ab 24. Mai 2004 erhältlich

Der Lebensmitteldiscounter bietet ab dem 24. Mai 2004 das Yakumo Q7M Notebook mit einer 2,5-GHz-Intel-Celeron-CPU an. Das Norma-Gerät wird mit lediglich 256 MByte DDR-RAM ausgeliefert und besitzt ein 15-Zoll-TFT-XGA-Display mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten.

Eine 40-GByte-Festplatte, ein Liteon-DVD+R/+RW-Brenner sowie ein integrierter, aber nicht näher bezeichneter 3D-Grafikchip mit bis zu 64 MByte Shared Memory kommen im Notebook zum Einsatz. Damit ist das Gerät nicht zum Spielen, sondern eher für Office-Arbeiten und den Internet-Einsatz prädestiniert.

Anzeige
Yakumo Q7M Notebook
Yakumo Q7M Notebook

Für die kabelgebundene Kommunikation sind ein 10/100-MBit-Ethernet-LAN-Anschluss und ein 56k-V.90-Modem-Anschluss vorhanden. Wenn es kabellos sein soll, steht eine Infrarot-Schnittstelle zur Verfügung. Eine Wireless-LAN-Lösung fehlt leider, kann aber per PC-Card nachgerüstet werden.

Als weitere Anschlüsse gibt es die Anschlüsse zweimal USB 2.0, Firewire, TV-Out, Parallel, VGA, Infrarot, Kopfhörer, externes Mikrofon und einen PC-Card-Steckplatz. Der 8-Zellen-Lithium-Ionen-Akku soll bis zu 3,5 Stunden mobiles Arbeiten ermöglichen.

Das Notebook wiegt 3,6 kg und hat die Abmessungen 33,2 x 3,9 x 28,1 cm. Das Notebook-Paket enthält als Betriebssystem Windows XP Home, die WinOnCD und WinDVD sowie in der PCSuite 2004: Professional Edition das Officepaket Sun StarOffice 7, Symantec Norton Antivirus 2004, Corel Draw Essentials 2 und Marco Polo TravelRouting Europe.

Das Yakumo-Notebook muss man vorher online oder telefonisch (01805/909919, 12 ct./Min.) bei Norma reservieren und kann es in der Filiale seiner Wahl ab dem 24. Mai 2004 abholen. Es soll 799,- Euro kosten.


eye home zur Startseite
dddddddddd 26. Jun 2004

ich finde es gut

S_alf 19. Mai 2004

Finde ich trotz des Preise nicht interessant. Zusammengewürfelt billigster Komponnenten...

c.b. 14. Mai 2004

Grüss Dich... wir sind ja oft konträrer Meinung, aber diesen Satz von Dir sollte man...

Executor17361 14. Mai 2004

naja du solltest bedenken das Werbung in der form wie du sie Vorschlägst von kaum einem...

MK 14. Mai 2004

Sicher, bei mehr Werbung werden auch mehr Kunden auf jemand aufmerksam, aber glaubst Du...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. OSRAM GmbH, Augsburg
  3. T-Systems International GmbH, Netphen
  4. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 649,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: 10-50MW

    superdachs | 19:24

  2. Du merkst, es ist Sommerlochzeit, wenn

    drdoolittle | 19:24

  3. Re: Schade um die gute Z-Linie. Schlechtes Marketing?

    werpu | 19:04

  4. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    ArcherV | 18:53

  5. Re: Ach Bioware....

    sovereign | 18:52


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel