Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Nforce-Treiber: Mehr Sound, weniger Probleme

Vor allem der Audio-Treiber bietet Neues

Mit am 10. Mai 2004 veröffentlichten neuen Treibern für Nforce-, Nforce2- und Nforce3-bestückte Mainboards verschiedener Hersteller will Nvidia erneut Kompatibilitäts- und Sound-Probleme beheben. Darüber hinaus wurde aber auch die Sound-Ausgabe weiter aufgewertet, indem nun Funktionen wie etwa das Klonen von Lautsprechern oder ein 5.1-Kanal-Downmix auf 2 Kanäle sowie WMV-HD-Unterstützung hinzugekommen sind.

Der überarbeitete AC'97/Soft-Audio-Treiber mit verbesserter ASIO-Support unterstützt nun auch die Realtek-Soundchips ALC655, ALC658 und ALC850 (inkl. 7.1-Kanal-Sound) und verfügt über einen Equalizer sowie die Möglichkeit, verschiedenen Lautsprechern den gleichen Kanal zuzuweisen ("Speaker Cloning"). Beim Audio-Treiber tauschte Nvidia außerdem das SoundStorm Control Panel gegen die Anwendung NVMixer aus, die nun alle Audio-Konfigurationsaufgaben übernimmt.

Anzeige

Der zugehörige erweiterte Speaker-Wizard soll beim korrekten Aufstellen und Justieren der Lautsprecher helfen - wobei die Rückkanäle deaktiviert, geklont, mit Hall und Verzögerung belegt werden können. Der eingangs erwähnte 5.1-Kanal-Downmix "Cinesurround" für Kopfhörer und Stereo-Lautsprecher soll Raumklang simulieren. Mittels weiterer Klangumgebungen sollen Anwender zudem den Sound verfremden können.

Mit Unterstützung für WMV-HD-Audio-Streams soll nun z.B. die Wiedergabe entsprechender hochauflösender Videos verbessert werden. Außerdem werden nun WaveFormatExtensible-Calls unterstützt. Die Wiedergabe von Mono-Klängen will Nvidia mit seinen neuen Treibern auch verbessert haben. Weniger Probleme gebe es nun zudem in verschiedenen Spielen und Anwendungen.

Der Rest der Verbesserungen dreht sich um die Datenträger-Ansteuerung: Neu hinzugekommen ist eine Unterstützung für Serial-ATA-Controller, zudem sollen auf entsprechenden Mainboards nun alle Nvidia-RAID-Funktionen funktionieren und ein automatischer DMA-Modus-Fallback helfen, durch schlechte Kabel auftretende Datenübertragungsfehler zu vermeiden. Weiterhin würden nun weniger Probleme mit Laufwerks-Managern, CD-Ripping- und Brenn-Software auftreten.

Das Nforce-Treiberpaket mit der Versionsnummer 4.24 steht auf Nvidia.com für Windows 2000/XP zum Download zur Verfügung. Für Windows 98/ME gibt es die Treiber-Version 4.2, die abgesehen vom fehlenden RAID die gleichen Verbesserungen umfassen soll. Die mehrsprachigen internationalen Versionen der WHQL-zertifizierten Treiber sind noch nicht online, so dass man noch mit englischsprachigem Treiber vorlieb nehmen muss.


eye home zur Startseite
Marce 17. Jun 2005

Toller Treiber. Bei Spielen kommt aus den hinteren Boxen nix raus. Find ich ganz klasse...

mefi 17. Jul 2004

die einzige möglichkeit analog ein und auszuschalten ist über den speaker wizard, also...

mefi 17. Jul 2004

Also jungs, wo befindet sich im MVMixer die option "Analog Output" und "Digital Output...

Bean 13. Mai 2004

Leider weiß ich nichts darüber; hab den neuen Treiber zwar installiert, merke aber keine...

Bean 13. Mai 2004

Ja, glücklicherweise. :-) Dachte schon, der Nvidia-Unified-Treiber würde mich tonlos...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg
  4. OSRAM GmbH, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 337,99€
  2. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Relocation

    maverick1977 | 07:16

  2. wieviel strom bekommt man mit 1200m²??

    fafi | 06:26

  3. Re: so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    Rulf | 03:57

  4. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Trockenobst | 02:46

  5. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel