Abo
  • Services:

Sony und IBM planen Workstations mit PS3-Prozessor

Cell-Chips sollen Quantensprung bei der Erzeugung digitaler Inhalte erlauben

Sony und IBM wollen gemeinsam eine Workstation auf Basis des Cell-Prozessors zur Erzeugung digitaler Inhalten entwickeln. Auch Sonys kommende Spielekonsole PlayStation 3 wird auf dem von Sony, IBM und Toshiba entwickelten Cell-Prozessor basieren. Ein erster Prototyp der Workstation wird im vierten Quartal 2004 erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Unternehmen sprechen von einem Quantensprung, den Workstations mit dem Cell-Prozessor bei Entwicklungswerkzeugen für Entertainment-Anwendungen darstellen sollen. Als Anwendungsgebiete für die hohe Rechenleistung, die der Cell-Chip verspricht, wird die Erzeugung photorealistischer Trickbilder und Spezialeffekte genannt, die zunehmend in heutigen Filmen und Spielen eingesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

Während IBM sich der Entwicklung der Workstation-Hardware widmet, planen Sony sowie Sony Computer Entertainment, eine umfassende Software-Umgebung zu entwickeln, die Algorithmen, Middleware und Datenstrukturen umfasst, die nötig sind, um digitale Inhalte für Filme und Spiele zu entwickeln.

Ken Kutaragi, COO von Sony und Präsident von Sony Computer Entertainment, erwartet, dass innerhalb von fünf Jahren Filme- und Computerspiele verschmelzen werden. Während sich heute Filme und Spiele bereits die gleichen Charaktere und Welten teilen, sollen Spiele und Filme dann nicht mehr voneinander zu unterscheiden sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

Sackgesicht 26. Apr 2005

am besten wäre QNX oder eine weiterentwicklung von BeOS. Linux finde ich persönlich...

Loopy 13. Mai 2004

Ich schätz die Sache etwas anders ein: Mit der Architektur addressieren sie eine Klasse...

[MoRE]Mephisto 12. Mai 2004

Wird wohl nicht anders gehen, und dann kommt wieder ein großes Problem auf das Konsortium...

123fly 12. Mai 2004

Ich glaube das war der "GSCube" oder so ähnlich, auf den Bilder war es zumindest ein...

Rayfinn 12. Mai 2004

Naja da steckt schon mehr hinter! Gab ja genug Diskussionen um die PS 3 und diese...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /