Abo
  • Services:

Cisco hält Patente an Änderungen für sicheres TCP

OpenBSD-Entwickler kritisiert geplante TCP-Änderungen

Das Transmission Control Protocol (TCP) enthält einige Schwachstellen, wie zuletzt Paul A. Watson zeigte. Einige - Internet Engineering Task Force vorgeschlagene - Änderungen sollen diese Schwachstellen an einem der grundlegenden Protokolle des Internets beseitigen. Nun wurde bekannt, dass Cisco Patente an einigen der vorgeschlagenen Techniken hält.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit liegen die Änderungsvorschläge in Form des Drafts Transmission Control Protocol security considerations vor, der die lange bekannten Schwachstellen in der TCP-Spezifikation eliminieren oder zumindest auf ein akzeptables Maß reduzieren soll.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Robert Barr, bei Cisco für Patente zuständig, wies aber nun darauf hin, dass Cisco einige Patente an den im Draft enthaltenen Ideen besitzt. Sollten diese aber in einen IETF-Standard aufgenommen werden, so Barr, werde Cisco jedem eine möglicherweise notwendige Lizenz zu vernünftigen und nicht diskriminierenden Bedingungen zur Verfügung stellen.

Dieses Vorgehen stößt nun aber unter anderem bei OpenBSD-Entwickler Theo de Raadt auf Kritik. Nach seiner Auffassung enthalten die Vorschläge der IETF einige Probleme, so dass man den Empfehlungen nicht folgen sollte. Er weist auf bessere Lösungen hin, die man in OpenBSD bereits umgesetzt hat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand

Markus N. 20. Mai 2004

Meiner Meinung nach will CISCO sich doch nur wieder wichtig machen und von dessen eigenen...

Arne 13. Mai 2004

Jep, gibt da ein paar Tricks mit Paketfilter um die Sache aus den Angeln zu heben: http...

Oliver S. 12. Mai 2004

Daß die Sache mit dem gespooften RST-Paket ein tatsächliches Problem darstellt, ist eher...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /