• IT-Karriere:
  • Services:

Cisco hält Patente an Änderungen für sicheres TCP

OpenBSD-Entwickler kritisiert geplante TCP-Änderungen

Das Transmission Control Protocol (TCP) enthält einige Schwachstellen, wie zuletzt Paul A. Watson zeigte. Einige - Internet Engineering Task Force vorgeschlagene - Änderungen sollen diese Schwachstellen an einem der grundlegenden Protokolle des Internets beseitigen. Nun wurde bekannt, dass Cisco Patente an einigen der vorgeschlagenen Techniken hält.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit liegen die Änderungsvorschläge in Form des Drafts Transmission Control Protocol security considerations vor, der die lange bekannten Schwachstellen in der TCP-Spezifikation eliminieren oder zumindest auf ein akzeptables Maß reduzieren soll.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Robert Barr, bei Cisco für Patente zuständig, wies aber nun darauf hin, dass Cisco einige Patente an den im Draft enthaltenen Ideen besitzt. Sollten diese aber in einen IETF-Standard aufgenommen werden, so Barr, werde Cisco jedem eine möglicherweise notwendige Lizenz zu vernünftigen und nicht diskriminierenden Bedingungen zur Verfügung stellen.

Dieses Vorgehen stößt nun aber unter anderem bei OpenBSD-Entwickler Theo de Raadt auf Kritik. Nach seiner Auffassung enthalten die Vorschläge der IETF einige Probleme, so dass man den Empfehlungen nicht folgen sollte. Er weist auf bessere Lösungen hin, die man in OpenBSD bereits umgesetzt hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 41,99€
  2. 10,49€
  3. 3,43€

Markus N. 20. Mai 2004

Meiner Meinung nach will CISCO sich doch nur wieder wichtig machen und von dessen eigenen...

Arne 13. Mai 2004

Jep, gibt da ein paar Tricks mit Paketfilter um die Sache aus den Angeln zu heben: http...

Oliver S. 12. Mai 2004

Daß die Sache mit dem gespooften RST-Paket ein tatsächliches Problem darstellt, ist eher...


Folgen Sie uns
       


IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte)

Golem.de erzählt die über 100-jährige Geschichte von Big Blue im Video.

IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte) Video aufrufen
Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
Arlt-Komplett-PC ausprobiert
Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
  2. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  3. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

    •  /