Abo
  • Services:
Anzeige

Nintendo lüftet Geheimnis um neue Spielkonsole Nintendo DS

Gerät kommt mit zwei Screens, zwei Prozessoren und zwei Gameslots

Nachdem monatelang darüber diskutiert wurde, wie Nintendos mysteriöse neue Spielkonsole mit den zwei Bildschirmen wohl aussehen würde, hat der japanische Videospielhersteller das Geheimnis nun gelüftet - und neben Bildern des Gerätes auch weitere Details zur Hardware veröffentlicht. Neben zwei Screens wird das Nintendo DS unter anderem auch zwei Prozessoren (ARM9 & ARM7), WLAN und die Möglichkeit zur Spracherkennung bieten.

Bereits im Vorfeld wurden Anwendungsmöglichkeiten für die zwei separaten 3-Zoll-TFT-Bildschirme des Gerätes genannt: Spieler können so künftig gleichzeitig aus zwei unterschiedlichen Perspektiven ein Spiel verfolgen. Bei einer Fußballsimulation etwa kann man so auf einem Bildschirm den Überblick über das ganze Spielfeld behalten, während man sich gleichzeitig auf dem anderen Bildschirm voll auf das Foul oder das Tor eines einzelnen Fußballspielers konzentrieren kann.

Anzeige

Erst jetzt verriet man allerdings, dass das untere Display gleichzeitig ein Touch-Pad ist - und man somit in bester PDA-Manier Spiele auch per Stylus bedienen kann oder mit dem Stift Namen auf einer Bildschirmtastatur eingibt. Der zweite Screen bietet sich somit auch sehr gut zur Verwaltung des Inventars oder zur Darstellung von Übersichtskarten an.

Nintendo DS mit Metroid Prime
Nintendo DS mit Metroid Prime

Wie das neue Sony-Handheld PSP wird auch das Nintendo DS über WLAN-Funktionalität verfügen; dabei unterstützt man sowohl 802.11 als auch ein proprietäres Kommunikationsprotokoll, das geringeren Stromverbrauch garantieren soll. Per WLAN werden dann zunächst Multiplayer-Spiele für bis zu 16 Personen möglich. Zudem kann man Freunde auch per Kurznachrichten kontaktieren. Nintendo garantiert eine Reichweite von etwa neun Metern, in der Praxis würde man je nach Umgebung aber deutlich höhere Werte erzielen.

Nintendo lüftet Geheimnis um neue Spielkonsole Nintendo DS 

eye home zur Startseite
Shikamaru 24. Jun 2005

da gibts doch internet und so für,ne? wo kriegt man das denn??

Gamemaster 20. Apr 2005

Sicher...

Gamemaster 20. Apr 2005

Das wäre viel zu normal außerdem find ich das cool.

Gamemaster 20. Apr 2005

Ich für meinen Teil kauf mir da lieber noch ein Spiel dazu als noch einen DS

Malte 13. Apr 2005



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Net at Work GmbH, Paderborn
  2. Lernstudio Barbarossa GmbH, Kaiserslautern
  3. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  4. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. etwa 8,38€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

  2. Telekom-Chef

    Regulierung soll an schlechtem Glasfaserausbau schuld sein

  3. Hacker One

    Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit

  4. Memories of Mars

    Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten

  5. Elektromobilität

    Audi testet intelligentes Energiesystem für daheim

  6. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein

  7. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet

  8. Microsoft

    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

  9. Künstliche Intelligenz

    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

  10. Gemeinsame Bearbeitung

    Office für Mac wird teamfähig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Schön die Fehler bei anderen Suchen

    0mega | 11:31

  2. Re: Die Abstimmung war eh ein Witz

    Boa-Teng | 11:27

  3. Re: Kein Problem, liebe USA

    martin28 | 11:25

  4. Re: Regulierung ist immer schlecht für die...

    sundilsan | 11:25

  5. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Palerider | 11:23


  1. 11:29

  2. 10:58

  3. 10:43

  4. 10:28

  5. 10:10

  6. 09:31

  7. 09:16

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel