Abo
  • IT-Karriere:

Experimenteller Apple-Emulator für Windows und Linux

MacOS X 10.3 auf Windows- und Linux-Plattform emulieren

Mit PearPC steht ab sofort ein experimenteller Apple-Emulator für die Windows- und Linux-Plattform zum Download bereit. Damit soll das Apple-Betriebssystem MacOS X 10.3 auch auf PCs mit Windows oder Linux zum Laufen zu bekommen sein. Der aktuellen Version 0.1 fehlen allerdings noch viele Funktionen und die Entwickler raten ausdrücklich von einem Einsatz auf Produktivumgebungen ab, da vorhandene Programmfehler zu Datenverlusten führen können.

Artikel veröffentlicht am ,

PearPC emuliert einen Prozessor, der einer G3-CPU ähnelt und einen minimalen Debugger enthält. Eine Altivec-Unterstützung fehlt bislang, die Entwickler arbeiten jedoch bereits daran. Der Emulator besitzt zudem eine experimentelle PCI-Bridge, einen IDE-Controller, einen Netzwerk-Controller sowie passende Routinen zum Einsatz von Tastatur und Maus sowie USB-Zubehör.

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. Hays AG, Ostwestfalen

In PearPC wurde bereits eine spezielle CPU implementiert, die PowerPC-Code in Echtzeit übersetzt und ausführt, allerdings derzeit noch nicht genutzt werden kann. Das soll in späteren Versionen zum Einsatz kommen, um die Ausführungsgeschwindigkeit zu erhöhen, die derzeit noch sehr langsam sein soll. Neben MacOS X 10.3 sollen auch Mandrake Linux 9.1 for PPC, Darwin for PPC, OpenBSD for PPC sowie NetBSD for PPC auf PearPC laufen können.

Derzeit steht PearPC für die Windows- und Linux-Plattform in der Versionsnummer 0.1 kostenlos zum Download bereit. Die Entwickler raten ausdrücklich davon ab, die Software auf Produktivsystemen einzusetzen, da der Emulator noch sehr viele Fehler enthält und viele Funktionen noch fehlen, was zu empfindlichen Datenverlusten führen kann.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. (-56%) 19,99€
  3. 32,99€
  4. 4,49€

qemu 02. Jul 2006

Ich glaube nicht,dass es der einzige Emulator für PPC ist. Denn esgibt noch QEMU www...

xalcon 02. Jul 2006

Ich kenne Mac nicht und habe in naher zukunft auch nicht vor mir ein solches system...

Jaguar 12. Apr 2006

Der aktuellste Apple Emuator wird unter http://spielwelt12.monstersgame.net/?ac=vid&vid...

bubu 13. Mär 2006

Na als IT-Profi noch nie auf nem Mainframe gearbeitet, was?

remuert 04. Mär 2006

keine angst das geht schon


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /