Abo
  • IT-Karriere:

Lufthansa: Internet per WLAN im Flugzeug

Kommerzieller Start von Connexion by Boeing ab 17. Mai bei Lufthansa

Die Lufthansa will ihren Passagieren auf dem Flug LH452 am 17. Mai 2004 von München nach Los Angeles erstmals einen WLAN-basierten Internetzugang im Flugzeug anbieten. Dabei arbeitet die Lufthansa mit Connexion by Boeing zusammen, die den eigentlichen Internetzugang bereitstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der WLAN-Internetzugang wird zunächst an Bord von Lufthansas A340-300-Flugzeugen angeboten. Dabei können Passagiere zum einen über kostenlose FlyNet-Portale aktuelle Nachrichten, Reiseinformationen, Einkaufsmöglichkeiten und Details zum Frequent-Flyer-Programm der Lufthansa abrufen. Der kostenpflichtige Connexion by Boeing Service hingegen erlaubt es den Fluggästen, im Internet zu surfen, E-Mails zu senden und zu empfangen sowie eine sichere Datenverbindung über ein Virtual Private Network (VPN) zu firmeneigenen Intranets oder Mailservern aufzubauen.

Stellenmarkt
  1. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Der Dienst von Connexion by Boeing steht Passagieren zu einem Festpreis von 29,95 US-Dollar für den gesamten Flug zur Verfügung. Alternativ können Fluggäste auch pro Minute abrechnen, wobei 9,95 US-Dollar für die ersten 30 Minuten und anschließend 0,25 US-Dollar pro Minute fällig werden.

Der Connexion by Boeing Service wurde bislang in fünf Flugzeugen der Lufthansa-Flotte installiert. Lufthansa will den Dienst aber nach und nach auf die gesamte Langstreckenflotte ausweiten und bis 2006 allen Fluggästen auf Langstreckenflügen von München und Frankfurt anbieten.

Connexion by Boeing basiert auf einer flachen, von Boeing entwickelten Spezialantenne, die auf dem Rücken des Flugzeugs installiert ist. Die Technologie erlaubt Übertragungsraten von 5 MBit/s (Download) bzw. 1,5 MBit/s (Upload), die für das gesamte Flugzeug zur Verfügung stehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

AlexS 16. Nov 2005

Theoretisch kann man dann über VoIP auch telefonieren, aber: - Die Bandbreite muss man...

Hans Mustermann 13. Mai 2004

Das ist ja mal wieder ganz toll und der absolute Beweis dafür, dass wir hier in...

Manuela 13. Mai 2004

Hallo, mal eine Frage an die Cracks unter Euch? Wenn man jetzt wlan im Flugzeig hat, kann...

Hydrant 12. Mai 2004

CD/DVD-Player sind während des Reiseflugs erlaubt. Bei Thomas Cook (bald wieder Condor...

Hydrant 12. Mai 2004

Das ganze gibt's nicht nur in den Bussen: Neben der LH A343-Teilflotte werden gerade die...


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

    •  /