Abo
  • Services:
Anzeige

Lufthansa: Internet per WLAN im Flugzeug

Kommerzieller Start von Connexion by Boeing ab 17. Mai bei Lufthansa

Die Lufthansa will ihren Passagieren auf dem Flug LH452 am 17. Mai 2004 von München nach Los Angeles erstmals einen WLAN-basierten Internetzugang im Flugzeug anbieten. Dabei arbeitet die Lufthansa mit Connexion by Boeing zusammen, die den eigentlichen Internetzugang bereitstellen.

Der WLAN-Internetzugang wird zunächst an Bord von Lufthansas A340-300-Flugzeugen angeboten. Dabei können Passagiere zum einen über kostenlose FlyNet-Portale aktuelle Nachrichten, Reiseinformationen, Einkaufsmöglichkeiten und Details zum Frequent-Flyer-Programm der Lufthansa abrufen. Der kostenpflichtige Connexion by Boeing Service hingegen erlaubt es den Fluggästen, im Internet zu surfen, E-Mails zu senden und zu empfangen sowie eine sichere Datenverbindung über ein Virtual Private Network (VPN) zu firmeneigenen Intranets oder Mailservern aufzubauen.

Anzeige

Der Dienst von Connexion by Boeing steht Passagieren zu einem Festpreis von 29,95 US-Dollar für den gesamten Flug zur Verfügung. Alternativ können Fluggäste auch pro Minute abrechnen, wobei 9,95 US-Dollar für die ersten 30 Minuten und anschließend 0,25 US-Dollar pro Minute fällig werden.

Der Connexion by Boeing Service wurde bislang in fünf Flugzeugen der Lufthansa-Flotte installiert. Lufthansa will den Dienst aber nach und nach auf die gesamte Langstreckenflotte ausweiten und bis 2006 allen Fluggästen auf Langstreckenflügen von München und Frankfurt anbieten.

Connexion by Boeing basiert auf einer flachen, von Boeing entwickelten Spezialantenne, die auf dem Rücken des Flugzeugs installiert ist. Die Technologie erlaubt Übertragungsraten von 5 MBit/s (Download) bzw. 1,5 MBit/s (Upload), die für das gesamte Flugzeug zur Verfügung stehen.


eye home zur Startseite
AlexS 16. Nov 2005

Theoretisch kann man dann über VoIP auch telefonieren, aber: - Die Bandbreite muss man...

Hans Mustermann 13. Mai 2004

Das ist ja mal wieder ganz toll und der absolute Beweis dafür, dass wir hier in...

Manuela 13. Mai 2004

Hallo, mal eine Frage an die Cracks unter Euch? Wenn man jetzt wlan im Flugzeig hat, kann...

Hydrant 12. Mai 2004

CD/DVD-Player sind während des Reiseflugs erlaubt. Bei Thomas Cook (bald wieder Condor...

Hydrant 12. Mai 2004

Das ganze gibt's nicht nur in den Bussen: Neben der LH A343-Teilflotte werden gerade die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 239,53€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    delphi | 06:16

  2. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  3. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  4. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41

  5. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel