Abo
  • Services:

Aus für Microsofts eigene WLAN-Hardware

Produkte bisher nur in den USA angeboten

In den USA war Microsoft seit September 2002 auch als WLAN-Hardware-Anbieter aktiv - nun will das Unternehmen aus dem WLAN-Markt wieder aussteigen. Dies bestätigte ein Microsoft-Sprecher gegenüber News.com.

Artikel veröffentlicht am ,

Während Microsoft in Deutschland mit WLAN-Hardware nicht in Verbindung gebracht wird, soll das Unternehmen trotz seines späten Einstiegs in den US-WLAN-Markt schnell zu einer wichtigen Größe geworden sein. Allerdings verlor Microsoft laut News.com dank seiner verspäteten Einführung von 802.11g-fähiger Hardware wieder Marktanteile, was ein Grund für das Ausscheiden sein könnte.

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. BIONORICA SE, Neumarkt / Oberpfalz

Ein Microsoft-Sprecher gab gegenüber News.com an, dass sich die Microsoft-Hardware-Gruppe nach sorgsamer Überprüfung entschlossen habe, sich in Zukunft weniger um Breitband-Hardware und Vernetzung, sondern stärker um andere Produktbereiche und Dienste zu kümmern. Das gesammelte Wissen soll künftigen Produkten zugute kommen.

Die 802.11g-Produkte von Microsoft sollen noch für einige Monate weiter verkauft werden, von den 802.11b-Produkten seien höchstens noch Restbestände im US-Handel. Zum WLAN-Produktsortiment zählen Access-Points, PC-Cards, PCI-Karten und USB-Adapter. Erst im Februar 2004 hatte Microsoft in den USA noch einen 802.11g-konformen 54-Mbps-WLAN-USB-Adapter ins Programm aufgenommen. Wie Microsoft gegenüber News.com angab, wird es nach Ablauf der Garantiezeit der WLAN-Produkte keinen weiteren Service geben.

Microsoft Deutschland konnte gegenüber Golem.de noch keine Angaben bezüglich der WLAN-Produkteinstellung machen.



Meistgelesen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 158,80€
  3. 89,99€
  4. 29,99€

Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /