E3: Epic zeigt erstmals öffentlich die Unreal Engine 3

Demo wird am Stand von Nvidia vorgeführt

Hinter verschlossenen Türen zeigten die Entwickler von Epic Games ihre neue Unreal Engine 3 bereits auf der Games Developer Conference, auf der anstehenden E3 in Los Angeles will man die Technik aber nun erstmals gemeinsam mit Nvidia öffentlich vorführen. Nvidia freut das natürlich - schließlich ist dies die erste Engine, die die Vorteile von Shader Model 3.0 vollständig ausnutzen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Unreal Engine 3 will Epic Games zudem unter anderem deutlich interessantere Licht- und Schatteneffekte sowie umfangreichere Editing-Tools zur Verfügung stellen. Damit soll die neue Technik ähnlich erfolgreich werden wie die bisherigen Unreal-Engines, die in über 70 Spielen verwendet wurden - unter anderem in Splinter Cell und Deus Ex: The Invisible War.

Stellenmarkt
  1. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Consultant IT-Controlling (m/w/d)
    Mekyska Management Consultants GmbH, Frankfurt am Main, Pforzheim (Home-Office)
Detailsuche

"Die Nvidia-GeForce6-Serie und die Unreal Engine 3.0 bilden die perfekte Lösung für Entwickler, um den Herausforderungen der permanent expandierenden Spiele-Welt und der Komplexität von PCs und Konsolen der nächsten Generation nachzukommen", glaubt Mike Capps, CEO von Epic Games. "Die Kombination dieser Produkte lässt Besucher der E3 einen Blick in die Zukunft der Spiele erhaschen."

"Die Unreal Engine 3 setzt die Messlatte dafür, wie Spiele in den nächsten Jahren aussehen werden", so Bill Rehbock, Director of Developer Relations bei Nvidia. "Mit der Unreal Engine zu arbeiten ist für alle Spiele-Entwickler zwingend, die ihre Spiele mit innovativer Bilddarstellung, Physik sowie Spielbarkeit vorantreiben wollen."

Die Unreal-Engine-3-Demonstration auf der E3 wird exklusiv am Nvidia-Stand (South Hall, # 324) vorgeführt und mit Beginn der täglichen Öffnungszeiten alle 15 Minuten gezeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sponkman 11. Mai 2004

Stimmt, bei der GEforce 1 hat John Carmack noch gesagt dass er die Polygonzahl in Quake 3...

MomentMal 11. Mai 2004

na na, nicht verwechseln... Doom3 wurde damals für die GF3 gemacht.... die GF1 hatte...

maddhin 11. Mai 2004

bin ja echt gespannt, wie des aussieht. die entwickler von unreal (epic, glaub ich) ham...

Azoris 11. Mai 2004

Also wens nicht intressiert solls ned lesen, das denke ich mir immer. Ich finds ganz...

ThadMiller 11. Mai 2004

"Genau das Selbe wie bei der ersten Veröffentlichung von Doom3. Heute ist der grafische...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /