Abo
  • Services:
Anzeige

freenet.de: Rekordergebnis im ersten Quartal 2004

Umsatz klettert auf 119,5 Millionen Euro, EBITDA auf 41,3 Millionen Euro

Die freenet.de AG hat im ersten Quartal 2004 ihren Umsatz im Vergleich zum vierten Quartal 2003 um 2,9 Millionen Euro auf 119,5 Millionen Euro steigern können. Bedingt durch die Übernahme der Festnetzaktivitäten von MobilCom kletterte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 792 Prozent.

Am umsatzstärksten war dabei der Bereich Internetzugang mit 76,8 Millionen Euro Umsatz gefolgt von der Sprachtelefonie mit 34,6 Millionen Euro, dem Portalgeschäft mit 6,8 Millionen Euro und den B2B-Services als kleinerem Ergänzungsgeschäft mit 1,3 Millionen Euro Umsatz.

Anzeige

Im ersten Quartal 2004 erwirtschaftete freenet.de dabei ein EBITDA von 41,3 Millionen Euro, ein Plus von rund 1.000 Prozent gegenüber dem 1. Quartal 2003 und von 36 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöht sich im Vergleich zum ersten Quartal 2003 um 1.132 Prozent auf 31,8 Millionen Euro, gegenüber dem Vorquartal beträgt das Plus 69 Prozent. Das Konzernergebnis nach Steuern verbessert sich auf 19,2 Millionen Euro.

Die liquiden Mittel haben sich in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres weiter erhöht und liegen nun bei 144,4 Millionen Euro, ein Zuwachs von 31,1 Millionen Euro. Im gleichen Zeitraum ist die Zahl der Gesamtkunden aus den Bereichen Internet und Telefonie auf über 7 Millionen gestiegen. Dabei entschieden sich im ersten Quartal 2004 rund 55.000 neue Kunden für einen breitbandigen Internet-Anschluss von freenet.de. Insgesamt zählt das Unternehmen Ende März 2004 über 135.000 Kunden in diesem Segment.

Freenet verfügt per Ende März 2004 insgesamt über 3,85 Millionen aktive Internet-Zugangskunden. Darüber hinaus telefonieren rund 3,2 Millionen Kunden aktiv über freenet, entweder über Call-by-Call oder als Preselection-Kunden.

"Auf Grund des positiven ersten Quartals erhöhen wir unser angestrebtes Ziel für das Vorsteuerjahresergebnis 2004 von 70 Millionen auf zirka 90 Millionen Euro", so Eckhard Spoerr, Vorstandsvorsitzender der freenet.de AG.


eye home zur Startseite
Anno 11. Mai 2004

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)

Anno 11. Mai 2004

Ich mein, Freenet ist ja ganz günstig, hat faire Preise (die flexi flat ist schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Daimler AG, Hamburg
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GTX 1060 Windforce OC 3G 199,90€, GTX 1060 6G 299,00€)
  2. (u. a. Core i7-7700K 299,00€, Asus Strix Z270F Gaming 159,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor

  2. Linksys WRT32X

    Gaming-Router soll Ping um bis zu 77 Prozent reduzieren

  3. Mainframe-Prozessor

    IBMs Z14 mit 5,2 GHz und absurd viel Cache

  4. Android-App für Raspberry programmieren

    werGoogelnKann (kann auch Java)

  5. Aldebaran Robotics

    Roboter Pepper soll bei Beerdigungen in Japan auftreten

  6. Google Express

    Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein

  7. Firmen-Shuttle

    Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden

  8. Estcoin

    Estland könnte eigene Kryptowährung erschaffen

  9. Chrome Enterprise

    Neues Abomodell soll Googles Chrome OS in Firmen etablieren

  10. Blue Byte

    Anno 1800 mit Straßenschlachten und dicker Luft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. als wenn die Netzwerkkarte irgendeinen Einfluss hätte

    Poison Nuke | 14:00

  2. Erstes Mod: Verbrennungsmotor

    Arsenal | 13:59

  3. Re: CoC - Was genau, wird auf professioneller...

    midluk | 13:59

  4. Re: Der Central Processor weist zehn CPU-Kerne

    Michael0712 | 13:59

  5. Re: CoC Unsinn

    lala1 | 13:59


  1. 14:19

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:05

  5. 12:00

  6. 11:52

  7. 11:27

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel