• IT-Karriere:
  • Services:

Canon PowerShot S60: Topmodell der S-Serie runderneuert

RAW-Aufnahmen mit JPEG-Vorschau

Mit der PowerShot S60 stellt Canon eine Digitalkamera der 5-Megapixel-Klasse vor. Das neue Topmodell der PowerShot-S-Serie verfügt erstmals über ein 3,6fach optisches Zoomobjektiv (28 bis 100 mm äquivalent zum Kleinbildformat bei F2,8 bis F5,3). Der 1/1,8-Zoll-CCD macht Bilder mit einer maximalen Auflösung von 2.592 x 1.944 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon S60
Canon S60
Das Gehäuse ist im Vergleich zur Vorgängerin PowerShot S50 etwas schlanker geworden. Ebenfalls neu in der S-Klasse: Ein als Zubehör erhältlicher 2fach-Telekonverter erweitert den Brennweitenbereich auf 200 mm (äquivalent Kleinbildformat). Ein 1,8-Zoll-Farb-TFT-LCD dient der Bild- und Kamerakontrolle.

Inhalt:
  1. Canon PowerShot S60: Topmodell der S-Serie runderneuert
  2. Canon PowerShot S60: Topmodell der S-Serie runderneuert

Das neue Objektiv basiert auf der Verwendung von UA-Elementen. Diese ultrahochbrechenden asphärischen Linsenelemente (UA-Elemente = ultra high refractive index, aspherical) erlauben die Konstruktion eines besonders kompakten Weitwinkel-Zoomobjektivs. Bei Verwendung des optionalen 2fach-Telekonverters lässt sich im Telebereich eine Brennweite von 200 mm erreichen, die z.B. bei Natur- oder Sportaufnahmen genutzt werden kann. Makroaufnahmen sind ab 4 cm Motivabstand möglich.

Die PowerShot S60 bietet einige Ausstattungsmerkmale der digitalen Canon-Spiegelreflexkameras, beispielsweise die simultane Aufzeichnung von JPEG- und RAW-Dateien: Bei der Aufnahme im verlustfreien RAW-Format wird gleichzeitig ein Vorschaubild im JPEG-Format erzeugt, so dass keine aufwendigen Rechenzeiten bei der Durchsicht und Auswahl der Bilder anfallen. Für die Konvertierung der RAW-Daten in hochauflösende JPEG-Dateien liegt das FileViewer-Utility der Kamera bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Canon PowerShot S60: Topmodell der S-Serie runderneuert 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

    •  /