Abo
  • Services:

Kodak EasyShare DX7440 - 4 Megapixel und 4fach-Zoom

Digitalkamera mit hohem Ausstattungsniveau

Kodak bringt mit der EasyShare DX7440 eine neue 4-Megapixel-Kompaktdigitalkamera auf den Markt, die ein 4fach-Zoomobjektiv mit einem Brennweitenbereich von 33 bis 132 mm (entsprechend Kleinbildformat) bei einer Lichtstärke von f/2,8 bis f/4,8 abdeckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das LC-Display mit einer Auflösung von 153.000 Pixeln weist eine breite Bildschirmdiagonale von 2,2 Zoll auf. Der Anwender kann auf die Programmautomatik oder auf 16 Motivprogramme (u.a. Sport, Portrait, Landschaft, Strand, Schnee) zurückgreifen. Blende und Verschlusszeit lassen sich aber auch selbst einstellen. Im Modus "Blendenpriorität" wählt der Anwender die gewünschte Blende aus und die Kameraelektronik kümmert sich um die Verschlusszeit.

Kodak Easyshare DX7440
Kodak Easyshare DX7440
Inhalt:
  1. Kodak EasyShare DX7440 - 4 Megapixel und 4fach-Zoom
  2. Kodak EasyShare DX7440 - 4 Megapixel und 4fach-Zoom

Umgekehrt wählt die Kamera die jeweilige Blende zu einer individuell eingestellen Verschlusszeit aus. Die manuelle Steuerung und Kontrolle der Lichtempfindlichkeit (ISO 80, 100, 200, 400 und 800), der Blende (Weitwinkel: f/2.8 bis f/8.0, Tele: f/4.8 bis f/9.5) und der Verschlusszeit (64 bis 1/1000 Sekunde) ist möglich. Zudem erlaubt die neue Kodak-Digitalkamera eine Belichtungskorrektur in 1/3 Schritten (+/- 2.0 EV) und die Aufnahme von Videosequenzen (bis zu 80 Minuten fortlaufend, maximale Auflösung 640 x 480 Pixel bei 13 Bildern pro Sekunde).

Kodak EasyShare DX7440 - 4 Megapixel und 4fach-Zoom 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /