VoiceObjects erhält 10,4 Millionen Euro Venture-Kapital

T-Venture, Wellington Partners und SAP Ventures dabei

Ein Venture-Kapital-Konsortium unter der Führung von T-Venture, Wellington Partners und SAP Ventures hat sich an der VoiceObjects AG, einem Anbieter von Sprach-Management-Systemen, mit 10,4 Millionen Euro beteiligt. Die Finanzierung dient vor allem der Stärkung von Vertrieb und Marketing und soll die weltweite Expansion, insbesondere in Richtung Nordamerika und Europa, unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Während T-Venture, die Venture Capital Gesellschaft der Deutschen Telekom AG, bereits seit der ersten Finanzierungsrunde in 2002 beteiligt ist, stellt VoiceObjects für Wellington Partners und SAP Ventures ein neues Investment dar. SAP Ventures ist der Venture-Capital-Arm der SAP AG.

Stellenmarkt
  1. Backend Entwickler TYPO3 (w/m/d)
    DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Köln, Chemnitz
  2. IT-Architekt*in für die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnologie
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
Detailsuche

"Diese Finanzierung erfolgt zu einem strategisch entscheidenden Zeitpunkt für VoiceObjects", sagte Karl-Heinz Land, CEO der VoiceObjects AG. "Wir haben als innovatives Software-Haus binnen kürzester Zeit eine beachtliche Marktpräsenz im Bereich von telefonbasierten Sprachanwendungen und Sprachservices erreicht. Beispielhaft stehen hierfür die mit unserer Software entwickelten und betriebenen Telefonbanking-Anwendungen (Postbank), Infotainment-Portale (InfoTalk von T-Mobile) oder auch so genannte Voice-Web-Portale (T-Com). Hierdurch sehen wir uns für das erwartete Marktwachstum im Sprachtechnologiesektor bestens positioniert. Den erfolgreichen Abschluss einer 2. Finanzierungsrunde in dieser Größenordnung werten wir als eine deutliche Bestätigung der von uns eingeschlagenen Strategie und der bisherigen Erfolge."

Die 2001 gegründete VoiceObjects AG entwickelt und vermarktet mit der VoiceObjects Factory ein so genanntes Voice Application Management System (VAMS). Damit können Unternehmen sprachgesteuerte Dienste realisieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bitblue 11. Mai 2004

Wieso "Geldgeier"? Die VCs sind schließlich diejenigen, die das Risiko tragen, und sind...

somebody 11. Mai 2004

ist aber auch ein guter laden. war vor zwei jahren mal auf einer tagung, wo sie ihre...

Lutze 11. Mai 2004

Hat es doch noch jemand geschaft den Geld-Geiern ein wenig Geld zu entlocken? Das ist ja...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  2. Smartphone-Tarife: Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte
    Smartphone-Tarife
    Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte

    In diesem Jahr stehen drei unterschiedliche Jahres-Tarife für Tchibo-Kunden zur Wahl.

  3. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /