• IT-Karriere:
  • Services:

VoiceObjects erhält 10,4 Millionen Euro Venture-Kapital

T-Venture, Wellington Partners und SAP Ventures dabei

Ein Venture-Kapital-Konsortium unter der Führung von T-Venture, Wellington Partners und SAP Ventures hat sich an der VoiceObjects AG, einem Anbieter von Sprach-Management-Systemen, mit 10,4 Millionen Euro beteiligt. Die Finanzierung dient vor allem der Stärkung von Vertrieb und Marketing und soll die weltweite Expansion, insbesondere in Richtung Nordamerika und Europa, unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Während T-Venture, die Venture Capital Gesellschaft der Deutschen Telekom AG, bereits seit der ersten Finanzierungsrunde in 2002 beteiligt ist, stellt VoiceObjects für Wellington Partners und SAP Ventures ein neues Investment dar. SAP Ventures ist der Venture-Capital-Arm der SAP AG.

Stellenmarkt
  1. AZH-Abrechnungszentrale für Hebammen GmbH, Lauingen (Donau)
  2. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth

"Diese Finanzierung erfolgt zu einem strategisch entscheidenden Zeitpunkt für VoiceObjects", sagte Karl-Heinz Land, CEO der VoiceObjects AG. "Wir haben als innovatives Software-Haus binnen kürzester Zeit eine beachtliche Marktpräsenz im Bereich von telefonbasierten Sprachanwendungen und Sprachservices erreicht. Beispielhaft stehen hierfür die mit unserer Software entwickelten und betriebenen Telefonbanking-Anwendungen (Postbank), Infotainment-Portale (InfoTalk von T-Mobile) oder auch so genannte Voice-Web-Portale (T-Com). Hierdurch sehen wir uns für das erwartete Marktwachstum im Sprachtechnologiesektor bestens positioniert. Den erfolgreichen Abschluss einer 2. Finanzierungsrunde in dieser Größenordnung werten wir als eine deutliche Bestätigung der von uns eingeschlagenen Strategie und der bisherigen Erfolge."

Die 2001 gegründete VoiceObjects AG entwickelt und vermarktet mit der VoiceObjects Factory ein so genanntes Voice Application Management System (VAMS). Damit können Unternehmen sprachgesteuerte Dienste realisieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-49%) 8,50€
  2. 4,26€
  3. 47,49€
  4. 4,99€

bitblue 11. Mai 2004

Wieso "Geldgeier"? Die VCs sind schließlich diejenigen, die das Risiko tragen, und sind...

somebody 11. Mai 2004

ist aber auch ein guter laden. war vor zwei jahren mal auf einer tagung, wo sie ihre...

Lutze 11. Mai 2004

Hat es doch noch jemand geschaft den Geld-Geiern ein wenig Geld zu entlocken? Das ist ja...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /