• IT-Karriere:
  • Services:

Splinter Cell 3 kommt - und will neue Maßstäbe setzen

Spiel erscheint bereits Ende 2004 für den PC

Während man bei vielen Spiele-Reihen immer recht lange auf die jeweils nächste Fortsetzung warten muss, nutzt Ubi Soft die Popularität der Splinter-Cell-Reihe gekonnt aus: Kaum zwei Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Splinter-Cell-Spiels arbeitet man bereits am dritten Teil der Stealth-Action.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Mit einer "noch nie zuvor gesehenen Grafikpracht", interaktiven Umgebungen und einem kooperativen Mehrspieler-Modus soll auch der dritte Teil wie schon die ersten beiden Spiele wieder Spieler und Kritiker begeistern. "Mit Splinter Cell 3 wird dem Spieler eine vollkommen neuartige Spielerfahrung geboten, die sicherstellt, dass die Marke Splinter Cell auch zukünftig Standards setzen wird", verkündete ein selbstbewusster Yves Guillemot, Präsident und CEO von Ubi Soft. "Dank der Nutzung neuester Technologien und unserer visionären Kreativität erwarten wir, dass Splinter Cell 3 das grafisch beste Spiel auf allen Plattformen sein wird, nicht mehr und nicht weniger."

Stellenmarkt
  1. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Screenshot #2
Screenshot #2
Splinter Cell 3 spielt im Jahr 2008. Die informationsbasierte Kriegsführung hat sich zu diesem Zeitpunkt zur größten Bedrohung der globalen Stabilität entwickelt. Der Spieler schlüpft erneut in die Rolle des Geheimagenten Sam Fisher und ist diesmal mit der Untersuchung einer neuen Quelle informationsbasierter Angriffe beauftragt, deren Ursprung in Nordkorea liegt.

Bei der Lösung der unterschiedlichen Aufgaben steht Fisher ein breites Arsenal an Waffen zur Verfügung, das vom simplen Messer bis hin zu experimentellen Prototypen-Kampfsystemen reicht. Ein offenes Leveldesign mit unterschiedlichen Lösungswegen und optionalen Sekundärzielen soll dabei für einen hohen Wiederspielwert sorgen. Auch in puncto KI will das erneut zuständige Entwicklerteam von Ubi Soft Montreal deutlich zugelegt haben - so werden die Gegner angeblich mit persönlichen Attributen und natürlichen Verhaltensmustern aufwarten. Unter anderem sind sich die Kontrahenten ihrer Umgebung bewusst und erinnern sich an vergangene Ereignisse.

Weitere Details wird Ubi Soft auf der anstehenden E3 in Los Angeles verraten. Die Veröffentlichung ist für den PC für Ende 2004 geplant. Termine für die mit Sicherheit ebenfalls erscheinenden Konsolenversionen wurden noch nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

dfdf 01. Mai 2005

das ist ein geiles spiel scho fertig gamed es ist hammer

loch 22. Apr 2005

Ich finde splinter cell voll scheisse

The Heartless 10. Okt 2004

Die Monkey Island Serie ist doch ohnehin die beste aller Zeiten meiner Meinung nach...

PJ2 17. Sep 2004

Ich finde splinter cell schon geil,aber ich finde wie man in Metal Gear solid 2 in die...

Ray 06. Jul 2004

Spekulation ist das eine. Sich selbst ein Urteil bilden das andere. Lassen wir uns doch...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

    •  /