Abo
  • Services:

Phatbot-Autor in Baden-Württemberg festgenommen

21-jähriger Arbeitsloser soll Phatbot zusammen mit anderen entwickelt haben

In Lörrach wurde am 8. Mai 2004 ein 21-jähriger Arbeitsloser festgenommen, der den Wurm "Phatbot" alias "Agobot" programmiert und in Umlauf gebracht haben soll, teilte das Landeskriminalamt Baden-Württemberg mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch bei drei weiteren Tatverdächtigen in Niedersachsen, Hamburg und Bayern wurden Hausdurchsuchungen vorgenommen. Sie sollen mit dem Hauptverdächtigen bei der Entwicklung des Wurms zusammengearbeitet haben. Bei den Durchsuchungen seien zahlreiche Unterlagen sowie Computer und Speichermedien sichergestellt worden, die nun ausgewertet werden müssen, heißt es vom LKA.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

Der Haupttatverdächtige habe unterdessen zugegeben, Phatbot zusammen mit anderen programmiert zu haben. Der Festgenommene soll auch den Computerwurm Sasser genutzt haben, um Phatbot zu verbreiten. Phatbot verfügt über komplexe Schadfunktionen, die es erlauben, infizierte Rechner fast beliebig zu missbrauchen und umfassend zu kontrollieren.

Die Strafverfolgungsbehörden sind den mutmaßlichen Wurm-Autoren mit Hilfe von Hinweisen der US-Behörden auf die Spur gekommen. Anhaltspunkte, dass es direkte Verbindungen zwischen dem in Baden-Württemberg Festgenommenen und dem mutmaßlichen Sasser-Programmierer aus Niedersachen gibt, liegen derzeit nicht vor.

Neben den strafrechtlichen Konsequenzen müssen die Verdächtigen auch mit erheblichen Schadenersatzforderungen rechnen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€
  4. 83,90€

Das Forum ist... 19. Jun 2004

DAS FORUM IST SCHEIßEEEEEEEEEEEE!!!!!!!!!!!!! ps. benutzt doom3 cell shading?

Captain Code 11. Mai 2004

Mich persönlich juckt es eher nicht, hab nämlich noch Win 98, somit hat Sasser ja keine...

nimrod of kung-foo 11. Mai 2004

bz-leser wie du, wissen eben mehr. so ist das.

nimrod of kung-foo 11. Mai 2004

warum persönlich entseuchen, wenn er sie un-persönlich veseucht hat. ist doch nicht sien...

Captain Code 11. Mai 2004

Dem Artikel nach, reicht sein Intellekt dafür wohl eher nicht aus ...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /