Abo
  • Services:
Anzeige

E-Plus steigert Kundenzahl auf rund 8,5 Millionen

Marktanteil steigt um 0,4 Prozent auf 12,8 Prozent

E-Plus konnte im ersten Quartal 2004 seinen Marktanteil gegenüber dem Vorjahr um 0,4 Prozent auf 12,8 Prozent steigern. Damit zählt E-Plus Ende März 2004 insgesamt 8,448 Millionen Kunden. Der Nettoumsatz ist von 521 Millionen Euro im ersten Quartal 2003 um 12 Prozent auf 586 Millionen Euro im ersten Quartal 2004 gestiegen.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte E-Plus seine Kundenzahl um 13 Prozent bzw. mehr als eine Million Neukunden steigern. Der Anteil der Postpaid-Kunden ist um einen Prozentpunkt auf 47 Prozent gestiegen. Insgesamt hat E-Plus nun rund 4 Millionen Vertragskunden.

Anzeige

Der Durchschnittsumsatz pro Kunde (blended ARPU) ist im ersten Quartal 2004 mit 23 Euro/Monat stabil geblieben, die Zahl der i-mode-Kunden kletterte auf 651.000.

"Im 1. Quartal ist E-Plus erneut stark gewachsen. In den kommenden Monaten wird der Wettbewerb um Kunden noch einmal an Schärfe zunehmen. E-Plus hat die wirtschaftliche Stärke, seine Position weiter auszubauen. Das betrifft alle Wachstumsfelder - von der Anzahl der Kunden bis zur Profitabilität", kommentiert Uwe Bergheim, Vorsitzender der Geschäftsführung von E-Plus.

Mit der kommerziellen Vermarktung von UMTS-Diensten für Geschäftskunden will E-Plus im Juni starten. Angebote für Privatkunden wie zum Beispiel Videotelefonie oder i-mode-basierte UMTS-Dienste sollen im Sommer folgen. Bis zum Jahresende sollen 300 Städte mit UMTS versorgt werden, darunter alle Städte mit mehr als 300.000 Einwohnern.


eye home zur Startseite
der fan 10. Jul 2004

Bin seit 7 Jahre e-plus Kunde und habe es auch noch nie bereut. Über 14 Neukunden habe...

Michael - alt 11. Mai 2004

fahr einfach mal von essen nach düsseldorf und telefoniere in der höhe der a3. aber...

Wuppermann 11. Mai 2004

Ich habe seit 4 Jahren E-Plus und bin vollauf zufrieden damit. Dabei haben e smir...

nochneuhier 10. Mai 2004

also, das mit dem Service kann ich nicht bestätigen. Mir haben die eine Partnerkarte...

ti.la 10. Mai 2004

Hallo, ich muss da wiedersprechen! Also das E-Plus nur zum billigen Handykauf taugt finde...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Saacke GmbH, Bremen
  2. über Duerenhoff GmbH, München
  3. Helmsauer IT Solutions GmbH, Nürnberg
  4. TGE - gTrägergesellschaft mbH, Neumarkt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: heutzutage...

    Rulf | 23:02

  2. Re: "Bei aktuellen Spielen braucht es oft viel...

    SoulEvan | 23:01

  3. USB-C, 4k und USB 3.0

    ciVicBenedict | 23:00

  4. Re: Hätte Obama so eine Rede gehalten

    Captain | 22:59

  5. Tipp: Test auch im Text irgendwo verlinken :) (kwt)

    BenniD | 22:56


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel