Sasser-Wurm: 18-Jähriger aus Niedersachsen festgenommen

Schüler wird verdächtigt, den Sasser-Wurm programmiert zu haben

Wie das Landeskriminalamt Niedersachsen gegenüber Golem.de mitteilte, wurde am Freitag, den 7. Mai 2004, ein 18-jähriger Schüler aus dem Bereich Rotenburg an der Wümme festgenommen. Er steht unter dem Verdacht, den Sasser-Wurm programmiert und in Umlauf gebracht zu haben. International haben unter anderem CIA und FBI nach dem Verantwortlichen für die Wurm-Epidemie gefahndet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Verdächtige soll bereits ein Geständnis abgelegt haben und wieder auf freiem Fuß sein. Das gesammelte Beweismaterial wurde von Microsoft-Mitarbeitern begutachtet, welche den Verdacht daraufhin bestätigt haben. Für das Verfahren ist das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen und die Staatsanwaltschaft Verden zuständig.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) C++
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Institut für Softwaresysteme ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Microsoft hatte bereits kurz nach dem Auftreten von Sasser bekannt gegeben, dass das Unternehmen mit Strafverfolgungsbehörden kooperieren wird, um den Programmierer des Sasser-Wurms ausfindig zu machen. Der Sasser-Wurm hatte sich seit dem 1. Mai 2004 mit rasanter Geschwindigkeit über ein gestopftes Sicherheitsloch in Windows 2000, XP und Server 2003 im Internet verbreitet und beträchtlichen Schaden in verschiedenen Unternehmen angerichtet, indem Rechner ausgefallen sind oder abgeschaltet werden mussten.

Ähnliche Resultate verursachte im Jahr 2003 das Auftreten des Blaster-Wurms, der wie Sasser ohne Zutun des Nutzers fremde Rechner über eine Sicherheitslücke im Windows-Betriebssystem infizierte. In beiden Fällen hatte Microsoft Patches zur Bereinigung der entsprechenden Sicherheitslücken einige Wochen zuvor bereitgestellt. Jedoch haben viele Nutzer diese offenbar nicht eingespielt, so dass der Schädling in hohem Tempo zahlreiche Rechner befallen konnte. Microsoft setzte seinerzeit ein Kopfgeld von 250.000 US-Dollar aus, um den Schreiber des Blaster-Wurms zu fassen - bislang jedoch ohne Erfolg.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Torsten_Ruegen 07. Jun 2004

Ist ja alles schön und gut. Aber wieviel Stress und Ärger hat dieser Bengel verursacht...

Cool Man 31. Mai 2004

Du hast schon recht nur sollche Leute die das auch noch zu eigenen gunsten ausnutzen...

Snoopy 23. Mai 2004

Ich will die leidige Diskussion um Sasser sicher nicht in eine andere Richtung lenken...

Snoopy 22. Mai 2004

der war gut :-))) Gruss Snoopy

Mathegenie 19. Mai 2004

Wie wärs mit 90% ? ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alder Lake
Intel will mit 241 Watt an die Spitze

Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
Ein Bericht von Marc Sauter

Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
Artikel
  1. Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
    Rakuten
    "Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

    Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

  2. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  3. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /