Abo
  • Services:
Anzeige

WindowsCE-Smartphone: Vodafone macht es O2 und T-Mobile nach

WindowsCE-Smartphone xda II alias MDA II heißt bei Vodafone Personal Assistant

Nachdem sowohl O2 als auch T-Mobile bereits schon lange Zeit den xda II respektive MDA II im Sortiment haben, bietet nun auch Vodafone das WindowsCE-Smartphone an und verpasste dem Gerät die wenig einfallsreiche Bezeichnung Personal Assistant. Bei Vodafone ist dieser ab sofort bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages für 379,- Euro zu haben und kostet damit ähnlich viel wie bei O2 und T-Mobile.

Der Personal Assistant besitzt eine integrierte Digitalkamera mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln, um damit Schnappschüsse aufnehmen und diese etwa per MMS versenden zu können. Das Tri-Band-Smartphone arbeitet in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS. Als Prozessor kommt eine XScale-CPU von Intel mit einer Taktrate von 400 MHz zum Einsatz.

Anzeige

Personal Assistant
Personal Assistant
Der transflektive Touchscreen zeigt bei der WindowsCE-typischen Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten maximal 65.536 Farben an. Eine drahtlose Kontaktaufnahme ist entweder über Bluetooth oder Infrarot möglich. Zudem besitzt das WindowsCE-Smartphone 128 MByte RAM, das sich über den SD-Card-Steckplatz erweitern lässt. Darüber lassen sich auch neue Funktionen nachrüsten, da der Steckplatz den SDIO-Standard unterstützt.

Durch den Einsatz der WindowsCE-Version PocketPC Phone Edition 2003 stehen die üblichen PDA-Funktionen bereit. So lassen sich darüber E-Mails versenden und empfangen sowie Termine und Adressen verwalten. Auch die funktionsreduzierten Pocket-Versionen von Word, Excel, dem Internet Explorer und dem Windows Media Player gehören zum Lieferumfang.

Mit einer Ladung des Lithium-Polymer-Akkus soll der 185 Gramm wiegende Personal Assistant eine Sprechzeit von 3,5 Stunden erreichen und im Empfangsmodus etwa 6 Tage durchhalten.

Vodafone bietet den Personal Assistant ab sofort zum Preis von 379,- Euro bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages an. Ohne Vodafone-Vertrag kostet das Gerät 699,- Euro. Bei T-Mobile kostet der MDA II derzeit 379,95 Euro mit Vertrag, während O2 für den xda II 399,95 Euro bei Abschluss eines Vertrages verlangt.


eye home zur Startseite
Vollker Stark 01. Aug 2004

Der Empfang wird anscheinend zu gering sein. Der Akku des XDA II entlädt sich bei...

Maria 01. Aug 2004

Hi, auch ich habe seit Januar ein XdaII- Superbaby. Von den Funktionen bin ich...

Martin 06. Jul 2004

Hallo denjenigen, die mehr Ahnung haben als ich. Ich habe den XDA II von o2 und möchte...

Volker A. Stark 15. Jun 2004

Hallo! Es gibt vielleicht ein paar User von Symbian oder Palm, die nicht zu unrecht...

onkel hotte 16. Mai 2004

Man kanns auch einfacher haben... Mit der O2 Multicard. Eine in den XDA, den XDA als Navi...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ista Deutschland GmbH, Essen
  2. Seitenbau GmbH, Konstanz
  3. OSRAM GmbH, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig


Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)
  2. 99,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 130€)

Folgen Sie uns
       


  1. High Speed Rail

    Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  2. iPhone am Steuer

    Apple will an Autounfällen nicht schuld sein

  3. Filmfriend

    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

  4. EMotion

    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

  5. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  6. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  7. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  8. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  9. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  10. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Besser wegen Versklavung der Menschheit verklagen

    Old Fly | 10:55

  2. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    AndyMt | 10:54

  3. Re: BioWare ist eine ziemlich

    Vash | 10:53

  4. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    donossi | 10:53

  5. Dann müsste er sich ja selbst verbieten...

    willywichtig | 10:52


  1. 10:21

  2. 09:52

  3. 09:02

  4. 07:49

  5. 07:23

  6. 07:06

  7. 20:53

  8. 18:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel