Modding: Thermaltake bringt Speicherbausteine zum Leuchten

Speicherkühlrippen mit eingebauter LED-Lichtorgel

Wer sein Rechnerinnenleben zum Leuchten bringen will, kann dies auf vielfältige Weise mit Röhren, Lüfterbeleuchtungen, Einzel-LEDs, fluoreszierenden Flüssigkeiten in Wasserkühlungen, Schwarzlicht und nun auch mit Speicherkühlrippen arrangieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Der taiwanesische Anbieter Thermaltake bringt entsprechende Bauteile zum Aufklipsen auf Speicherriegel auf den Markt. Die TrueLight Heat Spreader sind aus Aluminium und sollen außer der Kühlung auch noch mit den eingebauten fünf LEDs in blauer Farbe für ein Lichterspiel sorgen.

Thermaltake TrueLight Heat Spreader
Thermaltake TrueLight Heat Spreader
Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Berlin, Bietigheim-Bissingen, Lübeck, München, Oberhausen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Dank der mitgelieferten Kontrolleinrichtung, die als PCI-Slotblech im Rechner verankert wird, kann man die Blinkreihenfolge der LEDs kontrollieren. Das Set soll auf alle Standard-DDR- und SDRAM-Module passen. Der Kühlkörper hat die Außenmaße von 133,8 x 26,8 x 2,7 mm.

TrueLight-Heat-Spreader-Set
TrueLight-Heat-Spreader-Set

Das Set soll im Juli 2004 auf den Markt kommen. Preise nannte Thermaltake noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nwjdsh 17. Jun 2004

selbigen spruch las ich kürzlich auf einem fuchs Spürpanzer *g*

Gumpel 09. Mai 2004

Das ist doch ein "richtiger" Mod. Wo kannst Du die Gimmicks denn kaufen, die die DAME...

LED-Zertreter 09. Mai 2004

*applaus* !!

Beobachter 07. Mai 2004

Erinnert mich irgendwie an die Vorgehensweise der Meinungsbildung in den USA. (OHNE Smiley!)

LED-Zertreter 07. Mai 2004

War auch nur ne Feststellung :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Wochenrückblick: Frischobst
    Wochenrückblick
    Frischobst

    Golem.de-Wochenrückblick Apple zeigt neue Geräte und Windows wird schneller: die Woche im Video.

  3. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /