Abo
  • Services:

QSC nun auch T-DSL-Reseller

"QSC basic DSL" ergänzt seit Anfang Mai 2004 QSCs Q-DSL-Angebot

Seit Anfang Mai 2004 ist auch QSC mit seinem Angebot "QSC basic DSL" unter die T-DSL-Reseller gegangen. Damit kann QSC nun auch Unternehmen außerhalb des eigenen DSL-Netzes und des zugehörigen Q-DSL-Angebots Breitbandanschlüsse anbieten - inkl. fester IP-Adressen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das T-DSL-basierte Tarifmodell "QSC basic DSL" beinhaltet sowohl Flatrates als auch einen Volumentarif und kann mit T-DSL 1000 (1024/128 kbps), T-DSL 2000 (2048/192 kbps) und T-DSL 3000 (3072/384 kbps) eingesetzt werden. Auch SDSL-Anbindungen mit höheren Upload-Raten werden unterstützt.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  2. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

Die Anschlüsse können mit bis zu sechs festen IP-Adressen belegt werden, zudem erlaubt der Vertrag den Einsatz auch mit mehreren Netzwerkteilnehmern. QSC liefert dem Kunden gegen einen Aufpreis auch DSL-Router (Ethernet 10Base-T, 4-Port-Hub) für die Laufzeit des Vertrages an und nimmt die Konfiguration mit fester IP-Adresse vor.

Bei QSC basic DSL 10 (für T-DSL 1000), QSC basic DSL 20 (T-DSL 2000) und QSC basic DSL 30 (T-DSL 3000) liegen die monatlichen Flatrate-Gebühren ohne Kosten für den T-DSL-Anschluss bei 99,- Euro, 159,- Euro respektive bei 199,- Euro. Der Volumentarif mit 1 GByte Freivolumen und 1,12 Cent pro weiterem MByte kostet unabhängig vom T-DSL-Typ 49,- Euro. Die Datentransferstatistiken können online eingesehen werden.

Für die SDSL-Angebote QSC basic DSL 10 sym. (1024/1024 kbps) und QSC basic DSL 20 sym. (2048/2048 kbps) mit unbegrenzten Datentransfers fallen monatlich 159,- bzw. 199,- Euro an.

Im Preis aller QSC-basic-DSL-Anschlüsse enthalten sind eine Domain, 50 MByte Webspace und maximal 100 Mail-Accounts. Die Anmeldegebühr beträgt jeweils 99,- Euro. Der Vertrag hat, soweit nicht etwas anderes vereinbart wird, laut QSC-AGB eine zwölfmonatige Mindestlaufzeit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  4. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)

phino 07. Mai 2004

Nein das geht nicht. DEa solltest du dich mal etwas mit netzwerktechnik auseinander...

jaja 07. Mai 2004

Tolles, professionelles Auftreten von QSC: anfangs baut man eine eigene Infrastruktur auf...

ark 07. Mai 2004

blödsinn

Heiko 'MadCat... 07. Mai 2004

Hi, 5 IPs für die DMZ und 1 für das LAN dahinter (NAT) Die 5 IPs werden dann auf -Mail...

Dakota 06. Mai 2004

tja, früher hat ihm noch der sportauspuff gereicht um anzugeben!


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /