Spieletest: Painkiller - Shooter in den Fußstapfen von Doom

Screenshot #7
Screenshot #7
Waffen gibt es gerade mal fünf, die haben allerdings sehr unterschiedliche Primär- und Sekundär-Feuer - da schießt etwa ein Maschinengewehr auch Granaten, und das Lasergeschütz kann auch Eisstrahlen aussenden. Hat man sämtliche Munition verbraucht, steht immer noch die einfachste Waffe - ein großes Häckselwerkzeug - mit unbegrenzter Munition zur Verfügung, um sich den Gegnern entgegenzuwerfen. Besiegte Gegner hinterlassen übrigens Seelen, die man dann auch einsammeln sollte - einerseits päppeln sie die Gesundheit des Spielers wieder auf, andererseits erreicht man nach 100 gesammelten Lebensgeistern den Dämonen-Modus: Hier ist die Grafik plötzlich schwarz-weiß, und für einen begrenzten Zeitraum lassen sich Kontrahenten hier recht problemlos vom Bildschirm fegen.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Digitale Akte (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. Informatiker (m/w/d)
    Hochschule für Fernsehen und Film München, München
Detailsuche

Screenshot #8
Screenshot #8
Neben der Einzelspieler-Kampagne wartet Painkiller auch mit einem Multiplayer-Modus auf, der allerdings nur Standardkost - also diverse Deathmatch-Optionen - bietet.

Die in Deutschland veröffentlichte Version des Spiels, die von der USK mit dem Siegel "Keine Jugendfreigabe" versehen wurde und daher nur an Spieler ab 18 Jahren abgegeben werden darf, wurde gegenüber der US-Fassung deutlich verändert. Während man im Original regelmäßig ein Blutbad an Wänden und Objekten hinterlässt und Körperteile durch die Luft fliegen lässt, kommt die deutsche Fassung ohne größere Splatter-Effekte aus und hat zudem auch kein rotes, sondern grünes Blut zu bieten.

Fazit:
Painkiller ist ein extrem lineares, simples und prinzipiell sehr plumpes Action-Spiel. Und trotzdem macht es immens viel Spaß - die großartige düstere Atmosphäre, die beeindruckenden Grafiken oder die faszinierenden Gegner sorgen dafür, dass man Painkiller zum Abreagieren zwischendurch immer wieder gerne hervorholt. Das Spiel orientiert sich eben ganz klassisch an frühen Shooter-Highlights wie den ersten Doom- und Quake-Titeln - und wer immer noch mit Genuss an diese Spiele zurückdenkt, wird auch Painkiller mögen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Painkiller - Shooter in den Fußstapfen von Doom
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Xiaopang 26. Mai 2006

na der vergleich hinkt wohl gewaltig. während farcry auf die neuesten directx 9 features...

Sylvia 13. Jun 2005

Weist Du wie man aus den Katakomben rauskommt,bzw.,wenn man den mit der...

Sylvia 13. Jun 2005

Weist Du wie man aus den Katakomben rauskommt,bzw.,wenn man den mit der...

Dennis 22 30. Mär 2005

Hallo zunächst mal möchte ich einwerfen das Postal2 das derbste perwerseste...

skullking 04. Mär 2005

skullking wo bekomme ich painkiller habe nur denn zweiten teil wer kann mir helfen



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /