• IT-Karriere:
  • Services:

Registrierungsregeln für Europa-Domain .eu veröffentlicht

Genauer Termin für die Sunrise Period steht noch nicht fest

Das Geheimnis ist endlich gelüftet: Nach wochenlangem Rätselraten hat die Europäische Kommission die als so genannte Public Policy Rules (PPR) bezeichneten Regeln für die Registrierung von Internetadressen mit der neuen europäischen Domain-Endung ".eu" (dotEU) veröffentlicht. Der Startschuss für die Anmeldung der ersten Webadressen fällt nun voraussichtlich noch in diesem Jahr.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Verordnung Nr. 874/2004 vom 28. April 2004 legt die EU-Kommission erstmals im Detail fest, nach welchen Regeln .eu-Domains vergeben werden. Zu den Antragsberechtigten zählen neben natürlichen Personen mit Wohnsitz innerhalb der Gemeinschaft auch Unternehmen mit Sitz, Hauptverwaltung oder Hauptniederlassung innerhalb der Gemeinschaft sowie Organisationen mit Niederlassung innerhalb der Gemeinschaft. Die Registrierung ist direkt unterhalb von .eu möglich und erfolgt streng nach dem Prioritätsprinzip. Für geographische und geopolitische Begriffe können die Mitgliedsstaaten zusätzlich eigene Third Level Domains einrichten.

Stellenmarkt
  1. SICOS BW GmbH, Stuttgart
  2. Formel D GmbH, Köln

Zahlenmäßige Beschränkungen sieht die Verordnung nicht vor, so dass jeder Antragsberechtigte so viele Domains anmelden kann wie er möchte. Um jedoch spekulative und missbräuchliche Registrierungen zu vermeiden, gibt es ein außergerichtliches Schlichtungsverfahren, das im Streitfall angerufen werden kann. Stellt ein Gericht außerdem fest, dass eine Domain verleumderisch oder rassistisch ist oder gegen die öffentliche Ordnung verstößt, kann es die Domain sperren.

Die nach Angaben des Branchendienstes dotEU.info wichtigste Phase der Einführung der neuen Domains ist die so genannte Sunrise Period, von der EU-Kommission als "gestaffelte Registrierung" bezeichnet. In dieser zweistufigen, jeweils zwei Monate dauernden Periode können zunächst registrierte nationale und/oder Gemeinschaftsmarken, geographische Angaben sowie Bezeichnungen öffentlicher Einrichtungen zur Registrierung angemeldet werden. Vor allem Inhaber von Markenrechten steht so ein effektives Instrument zum Schutz vor Rechtsverletzungen durch unbefugte oder missbräuchliche Registrierung ihrer geschützten Begriffe als Domain-Namen zur Verfügung. In der zweiten Phase kommen auch Inhaber früherer Rechte zum Zug. Hierzu zählen unter anderem auch Geschäftsbezeichnungen, Unternehmensnamen oder Familiennamen, sofern sie nach dem einzelstaatlichen Recht des jeweiligen Mitgliedsstaates geschützt sind.

Der genaue Termin für die Sunrise Period steht noch nicht fest; sie beginnt voraussichtlich im Dezember 2004. Ab April 2005 soll dann mit Beginn der Phase der Live-Registrierung grundsätzlich jeder EU-Bürger unter Einhaltung der Vergabebedingungen .eu-Domains registrieren können.

Mit einer eigenen europäischen Top Level Domain soll versucht werden, der US-amerikanischen Dominanz im Internet Paroli zu bieten. Gerade im internationalen Bereich herrscht ein starkes Übergewicht der .com-Domains. Insbesondere amerikanische Unternehmen und Organisationen sind fast ausschließlich unter dem berühmten "dotCOM" im Web präsent. EU-Unternehmen mussten bislang in jedem europäischen Land unter einer anderen Top Level Domain auftreten (z.B. .de für Deutschland, .fr für Frankreich). Durch die neuen .eu-Domains soll dieser Wettbewerbsnachteil der Europäer beseitigt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 5,99€

Hotohori 18. Aug 2004

Die ".eu" Domains sehe ich deswegen ehr für Firmen, die nur in Europa vertreten sind und...

Hotohori 18. Aug 2004

Also wenn ich eine deutsche Firma suche, guck ich erst unter ".de" und dann unter ".com...

User 06. Mai 2004

Ich dachte man hätte deswegen .biz eingeführt...

Fred(erik) 06. Mai 2004

Auch die USA haben eine eigene two digit TLD: .us !! cno-Domains (com, net, org) sind...

BlackScorp 06. Mai 2004

z.b. smilingnrasta*g* nichts für ungut, aber solche gedanken führen ja dazu das .com...


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /