Abo
  • Services:

Epson Expression 10000XL: A3-Scanner mit 2.400 dpi

Scanner mit hohem Dichteumfang

Der Epson Expression 10000XL, der Neuzugang unter den Epson-Scannern, ist speziell auf die hohen Anforderungen im Grafikbereich zugeschnitten. Der A3+-Grafikscanner bietet neben einer 2.400-dpi-Auflösung eine hohe Scangeschwindigkeit und eine hohe optische Dichte von 3.8 DMax.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vergleich zum Epson Expression 1640XL wurde die Scangeschwindigkeit nach Herstellerangaben um das 1,5fache gesteigert. Eine Xenon-Kaltlichtlampe sorgt dafür, dass der Scanner jederzeit einsatzbereit ist. Eine Autofokus-Funktion ermöglicht es dem Benutzer, den Fokus innerhalb eines Abstands von 6 mm vom Vorlagenglas präzise einzustellen; die Möglichkeit der manuellen Einstellung ist natürlich auch gegeben.

Stellenmarkt
  1. BERA GmbH, Heilbronn
  2. Bezirk Mittelfranken, Ansbach

Der Scannertreiber bietet Funktionen wie Farbrestaurierung, Staubentfernung und Kornreduzierung. Das Gerät wird per USB-2.0- oder IEEE1394-(FireWire-)Schnittstellen angeschlossen.

Ferner gibt es für das Gerät eine neue optionale Durchlichteinheit mit einem neuen Duallampensystem. Ein A3-Einzelblatteinzug ist ebenfalls optional erhältlich. Der Scanner kann zudem durch die Verwendung einer optionalen Epson Network Image Express Card direkt an bestehende Netzwerke angebunden werden.

Der Expression 10000XL wird mit einer Vollversion von LaserSoft SilverFast Ai 6 inklusive IT8-Targets ausgeliefert. Dazu kommen Photoshop Elements 2.0 und FineReader Sprint 5.

Das Gerät soll ab Mai 2004 erhältlich sein. Ein Preis steht noch aus.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /