• IT-Karriere:
  • Services:

DameWare weist Bericht über fehlerhafte Tools zurück

Keine Panik? Bugtraq-Bericht zu Sicherheitslücke soll falsch sein

Wie der DameWare-Support Golem.de mitteilte, melden sich täglich verunsicherte Kunden, die von Sicherheitslücken in DameWares NT Utilities, dem MiniRemote Client und dem Exporter gehört haben. Die bekannten Sicherheitslücken will DameWare schon Ende März 2004 mittels dringend empfohlener Patches behoben haben - für unnötige Verunsicherung sorge jedoch weiterhin ein hartnäckiges und laut Softwarehersteller zudem unwahres Gerücht um eine weitere Sicherheitslücke in DameWares Mini Remote Control.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut deutschem DameWare-Support sei die auf Bugtraq seit 30. April 2004 zu findende Beschreibung der Sicherheitslücke eine Falschmeldung, die von einem Unbekannten eingestellt worden sei. Dieser wäre zudem nicht den üblichen Weg gegangen, die Sicherheitslücke erst dem Hersteller zwecks Beseitigung und dann der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Hamburg
  2. Formel D GmbH, Köln

Die fragliche Meldung auf Bugtraq beschreibt einen Fehler ("Weak Key Agreement Scheme"), der bei Mini Remote Control 4.2 den Schlüsselaustausch zwischen Client und Server betreffen und diesen unsicher machen soll. Der Vorwurf am Ende des Textes in Bugtraqs DameWare-User-Liste: Es sollte eine andere Software eingesetzt werden, die Programmierer hätten keine Ahnung von Sicherheitsprinzipien.

Vom DameWare-Support heißt es, dass die Meldung falsch sei, es handele sich dabei weder um eine Sicherheitslücke noch um eine Verwundbarkeit in irgendeiner Form. "..., [es] wurde ein weiteres Mal von einem anonymen Versender eine Sicherheitslücke gemeldet, ohne daß er/sie sich an die üblichen Prozedere gehalten hat. Wir vermuten, daß es sich hierbei um einen aktiven Angriff auf DameWare USA handelt, der die DameWare NT Utilities in Misskredit bringen möchte", schreibt DameWare seinen verunsicherten Kunden.

In einem anderen Fall hatte DameWare USA auf einen Hinweis des gleichen Melders reagiert. Hinweise bezüglich potenzieller Sicherheitsprobleme würde DameWare immer und ausnahmslos ernst nehmen. Mit dem letzten und empfehlenswerten Patch vom März 2004 sollen alle DameWare bekannten Sicherheitslöcher behoben worden sein. "Wir empfehlen grundsätzlich allen unseren Kunden stets die aktuellste Version der DameWare NT Utilities (DNTU) zu verwenden", so DameWare. Die entsprechenden Downloads für die Versionen 3 und 4 finden sich bei DameWare Deutschland und DameWare USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€
  3. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

nightshadow 06. Mai 2004

Mein reden! Ohne DameWare fühle ich mich irgendwie nackt. :-) greez

gringo 06. Mai 2004

...Nachtrag: Man sollte nur mit dem Fullscreen-Modus der Remote vorsichtig sein, sonst...

gringo 06. Mai 2004

Ohne Dameware wär' ich aufgeschmissen...und in der neuesten Version kommt es auch mit dem...

gu 06. Mai 2004

Bin letztens auch darauf gestossen. Tolles Tool!

herbz 06. Mai 2004

Dameware ist einfach nur geil, bin wegen der Software aber dicker geworden, da ich jetzt...


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /